Eine Frau Kauft Einen Bunker Aus Dem 2. Weltkrieg Und Verwandelt Ihn In Ein Wunderschönes Haus - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Eine Frau Kauft Einen Bunker Aus Dem…
Während einer Reise empfängt ein Mann dieses Foto von seiner Ehefrau! Eine Mutter ruft den Klempner wegen des Heizkessels, aber die Rechnung war anders als erwartet...

Eine Frau Kauft Einen Bunker Aus Dem 2. Weltkrieg Und Verwandelt Ihn In Ein Wunderschönes Haus

10 Januar
33.817
Advertisement

Während des zweiten Weltkriegs konnte es überlebenswichtig sein, sich vor dem Feind verstecken zu können und Informationen empfangen zu können ohne entdeckt zu werden. Ein ganzes Heer und der Sieg des ganzen Landes konnten davon abhängen. Aus diesem Grunde wurden Bunker gebaut. Unterirdische Festungen oder phantasievoll getarnte Bauten.

Als der Krieg vorbei war und die Armeen abzogen wurden viele dieser Bauten verlassen und ungenutzt zurück gelassen. Mit der Zeit wären sie zerfallen.

Manche jedoch, so wie dieses das wir euch heute präsentieren, hatten das Glück, wieder entdeckt zu werden und nobleren und friedlicheren Zielen zugeführt zu werden. 

Dieser Bunker wurde 1942 in Cornwall (Großbritannien) mit dem Ziel erbaut, Informationen der Feinde abzufangen, um einen nahen Kommunikationsturm und wichtiges Strategiezentrum zu schützen.

Der Eingang sieht unscheinbar aus.

Das Gebäude war bombensicher und von außen quasi unsichtbar

Advertisement

Das Gebäude lag für Jahrzehnte verlassen, bis Elizabeth Strutton sein Foto in einem Schaufenster einer Immobilienagentur sah

Die Frau sah sofort ein großes Potential in dem Gebäude. Sie kaufte den Bunker für ca. 200.000 Euro und investierte 5 Jahre (und weitere 100.000 Euro) um ihn bewohnbar zu machen.

Am Ende der Umbauten sah von außen alles noch weitgehend wie damals aus: Die großen Veränderungen haben sich im Inneren zugetragen

Advertisement

Der Raum, der die Belüftungsanlage enthalten hatte wurde zum Schlafzimmer von Elizabeth...

Während die weiträumigeren Zonen zu Küche und Wohnzimmer ausgebaut wurden...

Hier das Resultat! Der Bunker hat sich in ein praktisches Haus verwandelt

Es gibt drei Schlafzimmer, zwei Bäder und einen großen Gemeinschaftsraum. Es gibt natürlich keine Fenster, aber die Luken in den Decken garantieren genug natürliches Tageslicht

Elizabeth hat zugegeben, dass der Prozess sehr schwierig war. Die Handwerker hatten noch nie ein ähnliches Projekt durchgeführt und die Kosten sind schnell angestiegen

Trotz der Veränderungen haben einige der Räume ihre ursprüngliche Bestimmung erhalten. Der Kontakt zur Geschichte ist einer der faszinierendsten Aspekte des Ortes und sollte erhalten bleiben

Viele Veteranen sind mit ihren Familien angereist, um das Haus zu besichtigen. Und das Gebäude war genauso wie in ihrer Erinnerung...nur anders eingerichtet :-)

Für Elizabeth bedeutet das Leben hier, eine Verbindung zu zahllosen Personen herzustellen, die gekämpft haben und teilweise ihr Leben für ihre Überzeugung verloren

Sicherlich wäre dies nicht für jeden ein Traumhaus, aber es ist einzigartig!

Würde es euch gefallen, in einem solchen Haus zu leben?

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

x

Erhalte die besten Artikel!

Abonniere Curioctopus.de und verpasse keine Geschichte mehr.

Wenn du unseren Newsletter abonnierts, akzeptierst du die Privacy Policy von Curioctopus.de

Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.