Casa Do Penedo, Das In Fels Eingeklemmte Haus, Das Touristen Und Architekten Aus Aller Welt Anzieht - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Casa Do Penedo, Das In Fels Eingeklemmte…
Die 7 Ein 4 jähriges Mädchen

Casa Do Penedo, Das In Fels Eingeklemmte Haus, Das Touristen Und Architekten Aus Aller Welt Anzieht

4.590
Advertisement

Casa do Penedo, auch bekannt als Felsburg oder Felshaus ist ein einzigartiges architektonisches Denkmal zwischen Celorico de Basto und Fare um Norden von Portugal. Diese spezielle Struktur reckt sich auf einem Hügel in die Höhe und passt sich perfekt in die Umgebung ein. Von Weitem erkennt man nicht, dass es sich um ein Haus handelt. Der Name des Hauses kommt von der Tatsache dass es zwischen vier enormen Felsen erbaut wurde, die in das Gebäude als Mauern und Decke integriert wurden. 

Das Haus wurde zwischen vier massiven Felsen erbaut, die die Wände bilden und in das Bauwerk integriert wurden.

Die Erbauung begann 1972 und wurde innerhalb von 2 Jahren 1974 fertiggestellt. Es ist das Werk eines portugiesischen Architekten aus der Stadt Guimaraes. Der alte Besitzer des Hauses benutzte es als Rückzugsort, wie ein einfaches Landhaus wo man das Wochenende ungestört verbringen konnte. Heute ist die Casa di Penedo ein kleines Museum aus Fotos und Reliquien seiner Geschichte.

Das Haus ist komplett aus Fels, mit Ausnahme der Tür, der Fenster und des Daches. Das Innere ist im rustikalen Stil dekoriert: Die Möbel und die engen Treppen die in den zweiten Stock führen sind aus Holz gearbeitet. 

Der Bau begann 1972 und wurde innerhalb von 2 Jahren fertig gestellt.

In den letzten Jahren hat Casa de Ponedo die Aufmerksamkeit von Designern und Architekten der ganzen Welt auf sich gezogen. In weniger Zeit wurden unzähliche Fotos geschossen und es wurde eine Reportage gedreht, die im portugiesischen Fernsehen gezeigt wurde. So hat sich das Haus mit Besuchern gefüllt, die von überall her kamen um die Einzigartigkeit zu bewundern. Unglücklicherweise fiel das Haus verschiedenen Akten von Vandalismus anheim, die Fenster wurden etwa 20 Mal erneuert. Aus diesem Grund sind die Fenster jetzt mit schweren Metallgittern und schussicherem Glas versehen und die Tür besteht aus widerstandsfähigem Metall. Auf jeden Fall hat der Besitzer beschlossen, das Haus nicht mehr zu bewohnen. Er überlässt es den Touristen. 

Advertisement

Es war ein Landhaus aber es wurde ein kleines Museum

Der Besitzer wohnt nicht mehr hier.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

x

Erhalte die besten Artikel!

Abonniere Curioctopus.de und verpasse keine Geschichte mehr.

Wenn du unseren Newsletter abonnierts, akzeptierst du die Privacy Policy von Curioctopus.de

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.