Die Geschichte Des Mannes, Der Nach Einer Million Von Jahren Die Axt Revolutioniert Hat - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Die Geschichte Des Mannes, Der Nach…
Ihr kennt das heutige Afghanistan. Aber wenn ihr seht, wie es noch vor 50 Jahren war werdet ihr es kaum glauben! 20 Bilder junger Eltern, die den Kampf gegen den Schlaf verloren haben

Die Geschichte Des Mannes, Der Nach Einer Million Von Jahren Die Axt Revolutioniert Hat

26.776
Advertisement

Es ist spannend, sich zu überlegen dass die Gesellschaft in der wir leben Dinge hervorbringt, die die Evolution in riesen Schritten vorantreiben, aber dass es auf der anderen Seite Gegenstände gibt, die seit Jahrhunderten unverändert geblieben sind.

Eine der frühesten Erfindungen der Menschheit war die Axt, um Holz zu hacken und Feuer zu machen. Dieser Gegenstand ist bis heute weitgehend unverändert geblieben. Es gab keine großartige Modifizierung, die zu einer Verbesserung seiner Funktionalität beigetragen hätte.

Der Finne Heikki Karna hat jahrelang darüber nachgedacht, wie man dieses Werkzeug verbessern könnte, sodass es mehr Holz in weniger Zeit zerkleinern kann.

Dies ist seine Geschichte...

Die Axt ist eines der ersten Werkzeuge, das die Menschheit hervorgebracht hat. Es diente zum Zerkleinern von Holz um das Feuer am Leben zu erhalten welches wärmte und die Tiere fern hielt.

Die ersten Exemplare einer Axt stammen aus der frühen Steinzeit, dem Paläolithikum. Sie bestanden aus einem tropfenförmigen Stück Kieselstein, welches an seiner Kante spitz zugehauen wurde. Auf der anderen Seite befand sich eine Kerbe, an der der Stiel festgebunden werden konnte.

So sieht eine moderne Axt aus. Trotz der vielen Jahre, die seit der Steinzeit vergangen sind, hat sich im Grunde nichts geändert...bis jetzt!

Advertisement

Nach 15 Jahren der Entwicklung stellt der Finne Heikki Karna, 74 Jahre alt, seine Axt vor. Sie soll das Holz hacken erleichtern.

Sein Wunsch, die Axt zu verbessern entstand vor 20 Jahren in den Wäldern von Sipoo. Dort musste er einen Bereich von den Bäumen und Felsen befreien, um dort ein Haus zu bauen.

Diese Aufgabe war für den Finnen derart aufreibend, dass er beschloß eine bessere Lösung zu finden. Nach Jahren der Ideenfindung, Prototypen, Fehlversuchen etc. hat er schließlich seine Lösung gefunden. Er hat einen mechanischen Hebel in die Axt integriert. Außerdem hat er die Position der Klinge verändert. 

Diese Axt verstärkt den seitlichen Hieb der Klinge, sodass man den Stamm leicht in mehrere Stücke zerteilen kann.

Wenn man einen Hieb setzt, dreht sich die Klinge seitlich, sodass man den Stamm ohne große Kraftanstrengung in viele Stücke zerteilt. Man braucht dafür nur einen Schlag.

Um mehr Informationen zu dieser genialen Erfindung zu erhalten, besucht diese Webseite. Dort könnt ihr das Produkt auch erwerben.

Und nun lasst euch von der Axt in Aktion erstaunen. Ihr werdet sehen, wieviel leichter das Holzhacken damit fällt!

Video ansehen:

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

x

Erhalte die besten Artikel!

Abonniere Curioctopus.de und verpasse keine Geschichte mehr.

Wenn du unseren Newsletter abonnierts, akzeptierst du die Privacy Policy von Curioctopus.de

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.