Ein Kranker Mann Zieht Sich In Eine 3000 Jahre Alte Höhle Zurück...und Verwandelt Sie In Einen Wunderschönen Ort! - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Ein Kranker Mann Zieht Sich In Eine…
Die Schweiz führt das Verbot der Vollverschleierung ein: Richtig oder falsch? Als die Schüler das Klassenzimmer betreten um die Prüfung zu schreiben, erwartet sie eine Überraschung, die sie so schnell nicht vergessen werden

Ein Kranker Mann Zieht Sich In Eine 3000 Jahre Alte Höhle Zurück...und Verwandelt Sie In Einen Wunderschönen Ort!

16 Dezember 2016
69.056
Advertisement

Angelor Matropetro ist ein 37 Jahre alter Mann. Bevor er seine Arbeit aufgegeben hat, war er erfolgreicher Manager einer großen Gesellschaft gewesen.

Sein Leben änderte sich, als bei ihm Multiple Sklerose diagnostiziert wurde.

An diesem Punkt beschloss er, seinem Leben eine entscheidende Wendung zu geben: Nachdem er jahrelang gearbeitet und Geld verdient hatte, gab er alles auf und begab sich in die Grafschaft Worcestershire in Großbritannien. Dort nahm er Schaufel und Pickel in die Hand, um sein Traumhaus an einem unglaublichen Ort zu bauen...

via: Daily Mail

Angelo hatte die Grotte während einer Fahrradtour mit Freunden entdeckt, als sie Unterschlupf vor dem Regen gesucht hatten.

Er war von der Grotte begeistert und kaufte das Stück Land, auf dem sie sich befand. Experten schätzten das Alter der Höhle auf 3000 Jahre, aber schon 1940 war sie als Behausung genutzt worden.

Advertisement

Sein Nachname kann als "Herr der Steine" übersetzt werden. Die Liebe zu Fels und Stein muss ihm also im Blut liegen.

Nachdem er 5 Tage gebraucht hatte, um nur ein Fenster in die Wand einzuschlagen, stellte er fest wie schwer sein Unterfangen werden würde. Die Arbeit erforderte eine tadellose Organisation.

Dies ist das Foto dessen, was eine Badewanne gewesen wäre. Angelo änderte sie schließlich doch in eine Dusche um, denn die Menge an Wasser, die hätte erwärmt werden müssen, wäre enorm gewesen.

Advertisement

Er wollte eine praktische, gemütliche und der Landschaft angepasste Behausung errichten. Nach 5 Jahren und 80 Tonnen versetztem Geröll war das Haus endlich fertig.

Die Innenwände wurden weiß gestrichen. Dennoch haben sie immer noch den unregelmäßigen Charakter einer Höhle.

Das Haus besteht aus einem Schlafzimmer, einem Büro, einem Kamin, einem Wohnzimmer, Bad, WC, Küche, Abstellraum und sogar einem Atrium.

Die Küche ist mit jeglichem Komfort ausgestattet: heißes Wasser, ein großer Herd und ein Rauchfang. Die Heizung befindet sich unter dem Fußboden, aber in Felshäusern ist Kälte kein Problem.

Um seine Behausung so gut wie möglich der Umgebung anzupassen, hat Angelo nur natürliche Materialien genutzt und die kurvigen Linien der Grotte beibehalten.

In einem Interview hat Angelo angegeben, dass er sich immer schon nach einem Leben gesehnt hatte, wo er sein Leben in Ruhe und Frieden verbringen kann. Dies scheint nun Realität geworden zu sein.

Angelo lebt hier sehr gut. Weitab vom Stress der Stadt. Er arbeitet als Berater. Er verbringt eine schöne Zeit in seinem Traumhaus und hält seine Krankheit unter Kontrolle.

Tags: BewegendDesignHäuser
Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

x

Erhalte die besten Artikel!

Abonniere Curioctopus.de und verpasse keine Geschichte mehr.

Wenn du unseren Newsletter abonnierts, akzeptierst du die Privacy Policy von Curioctopus.de

Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.