Ein Junge adoptiert einen Straßenwelpen und entdeckt dann, dass es KEIN normaler Hund ist... - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Ein Junge adoptiert einen Straßenwelpen…
Hier die Regeln, die Frau 1955 befolgen musste, um eine gute Ehefrau zu sein Fremdsprachen sind ein Albtraum für euch? Diese Erfindung hilft!

Ein Junge adoptiert einen Straßenwelpen und entdeckt dann, dass es KEIN normaler Hund ist...

11.632
Advertisement

Haustiere kommen in unseren Familien auf verschiedene Arten an: Manche holen sie im Tierheim ab, andere finden einen Welpen auf der Straße und entscheiden sich dafür, ihn aufzunehmen. Genauso geschah es bei unserem speziellen Haustier. 

Ein 18 jähriger Junge aus Arizona hat einen verlassenen Hundewelpen gefunden. Später erst fand er heraus, dass sein neuer Spielkamerad kein Hündchen war, sondern ein wildes Raubtier...

Als ein Junge aus Tucson einen kleinen verlassenen Welpen in einem Einkaufskarton entdeckte, hatte er sofort den Wunsch, ihn zu retten.

Der neue Kamerad wurde NEO getauft. Von Anfang an bemerkte das Herrchen jedoch, dass er ein merkwürdiges Verhalten zeigte.

Advertisement

Neo hatte das Bedürfnis nach ständiger Aufmerksamkeit und konnte sich nicht anpassen. Er machte sein Geschäft überall hin!

Stück für Stück wurde er größer und fühlte immer mehr den Wunsch, sich einem Rudel anzuschließen und der Einzäunung des Hauses zu entfliehen.

Als das Herrchen seinen Bedürfnissen nicht mehr gerecht werden konnte, rief er die Humane Society of Southern Arizona.

Advertisement

Unter den Mitarbeitern die ihn aufsuchten war auch Maureen O'Nell. Sie hat sofort bemerkt, dass es sich nicht um einen gewöhnlichen Hund handelte...

...oder besser, dass es überhaupt kein Hund war! Neo ist ein Wolfshund. Deshalb benahm er sich nicht wie ein normaler Hund!

Advertisement

Wie ein normaler Hund hatte er sich an sein Herrchen gebunden, doch wie ein Wolf war er allen anderen Menschen gegenüber misstrauisch und suchte ein Rudel!

So wurde Neo der Wolf Connection in Kalifornien anvertraut, einer Organisation die such um die Auswilderung von Wölfen und Wolfshunden kümmert, sie Teile ihres Lebens in häuslichen Umfeldern verbracht haben. So werden sie dazu befähigt, ihre eigene Natur wieder auszuleben und sich um sich selbst zu kümmern.

Neo macht riesige Schritte was die Sozialisation mit seinen Artgenossen angeht... und mit den Menschen. Bald wird er bereit für die Freiheit sein! Wir wünschen ihm alles Gute!

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.