Vom Millionär zum Straßenkehrer: Hier die wahre Geschichte, aus der wir alle lernen können - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Vom Millionär zum Straßenkehrer: Hier…
14 normale Fotos, die durch den Zufall und die Perspektive zu etwas Besonderem wurden Diese Trauminsel bietet Arbeit und Grund für jeden der dort leben will

Vom Millionär zum Straßenkehrer: Hier die wahre Geschichte, aus der wir alle lernen können

2.992
Advertisement

Wieviele von euch haben schon einmal laut gedacht "Wenn ich nur im Lotto gewinnen würde, würde ich nie mehr arbeiten und wäre für immer glücklich!"... Aber in Wahrheit läuft nicht immer alles so rosig, das zeigt die Geschichte von Mickey Carroll

Mit einem einfachen Lottoschein ist es ihm gelungen, 10 Millionen zu gewinnen. Aber er machte dann falsche Entscheidungen und investierten keinen Cent. Der Gewinn wandelte sich in den schlimmsten Albtraum um! Hier, was ihm geschehen ist.

Mit nur 19 Jahren knackte Mickey Carroll den Jackpot der britischen Nationallotterie!

Es war 2002 und Mickey hatte mit 10 Millionen Dollar die Möglichkeit, sein Leben zu verändern.

Advertisement

Der junge Mann entschied, seine Arbeit aufzugeben und sich ein Leben in Exzessen und Luxus zu gönnen...

...er kaufte ein teures Haus, einen Laster voll Champagner und kiloweise Schmuck.

Er war nicht satt zu kriegen und gab sein Geld auch für Drogen und Prostituierte aus.

Advertisement

Aber langsam langsam begann ihm das Geld auszugehen...

Daher entschloss er, das Glück erneut heraus zu fordern. Er investierte hohe Summen Geld in Lottoscheine.

Advertisement

Aber das Glück klopfte nicht nochmal an seine Tür und sein Reichtum ging langsam zugrunde...

Sein luxuriöses Haus wurde langsam zur Müllhalde.

Advertisement

Um seine Rechnungen zu zahlen musste er das Haus für 100.000 Pfund verkaufen (700.000 weniger als was er gezahlt hatte!)

In seinem Haus blieb ihm nichts...

Es war überall schmutzig.

Nichts spiegelte den Luxus von einst wieder, nicht einmal der Garten.

Aber bevor er aufgab beschloss er, ein letztes Fest zu geben.

Natürlich durften seine Freunde nicht fehlen, Partyfreunde aus rosigen Zeiten.

Schließlich verkaufte Mickey das Haus und begann zu arbeiten, als Müllmann.

Es scheint als hätte die Rückkehr zur Realität Mickey gut getan: Hier ist er auf der Arbeit wo er seinen Lebensunterhalt endlich selbst verdient.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.