Ingwer ist nicht IMMER gut: in diesen 4 Fällen sollte er nicht eingenommen werden - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Ingwer ist nicht IMMER gut: in diesen…
Die wahre Geschichte hinter dem Tod von Laika, der Hündin die im Namen der Wissenschaft geopfert wurde Durchbruch in der Alzheimerforschung: Die Krankheit steht in Verbindung mit einem erhöhten Blutzuckerspiegel

Ingwer ist nicht IMMER gut: in diesen 4 Fällen sollte er nicht eingenommen werden

32.582
Advertisement

Immer öfter findet man die Ingwerwurzel in den Supermärkten im Verkauf. Es handelt sich dabei um eine Pflanze aus dem Orient. In der Küche kann man ihn zur Zubereitung von Tees benutzen, um Salate anzureichern oder um Fleisch und Suppen einen unverwechselbaren Geschmack zu verleichen. Er hat unzählige gute Effekte auf den Körper: Er ist in der Lage, das Immunsystem zu stärken, das Zucker- und Cholesterinlevel zu regulieren, und er erleichtert den Schmerz, der durch Muskelentzündungen entsteht.

Vor allem aufgrund seiner hohen Effizienz soll er mit Mäßigung genossen werden. In manchen Fällen sollte man ihn vollständig vermeiden. Wir erklären, wer sich dieser Wurzel am besten fern hält...

1. Untergewichtige Personen

Eine medizinische Studie hat bestätigt dass Ingwer dazu beiträgt, Gewicht zu verlieren in Fällen von Fettleibigkeit und Diabetes. Die Wurzel stimuliert aufgrund des hohen Gehalts an Fasern die Verdauungsenzyme.

Für Menschen, die wenig Körpermasse haben kann die Einnahme der Wurzel die Situation zusätzlich verschlechtern. Es können sich zusätzlich Haarverlust, ein Verlust des Muskeltonus, Menstruationsstörungen und starker Vitaminmangel einstellen.

2. Frauen in der Schwangerschaft

image: Youtube

Der Ingwer enthält Substanzen die die Kontraktion der Muskeln anregt. Dies wirkt sich negativ auf Frauen aus, die ein Kind erwarten. Es kann zu vorzeitigen Wehen kommen. Man sollte den Ingwer daher insbesondere in den letzten Monaten der Schwangerschaft weg lassen. Das wird von Medizinern geraten.

Auf der anderen Seite hat der Ingwer gute und beruhigende Wirkung. Man kann ihn daher unter ärztlicher Aufsicht in den ersten Monaten der Schwangerschaft einnehmen. 

Advertisement

3. Bei Bluterkrankungen

image: shape.com

Manche Personen haben Kreislaufprobleme aufgrund einer abnormalen Zusammensetzung des Blutes. Zu diesen Krankheiten gehört die Hämophilie: Der Patient zeigt innere und äußere Hämorrhagie aufgrund der schlechten Blutgerinnung. 

Der Ingwer stimuliert die Blutzirkulation enorm. Das ist ein positiver Aspekt für Diabetiker und für Menschen die vom Raynaud-Syndrom betroffen sind. Aber für Patienten die von Hämophilie betroffen sind, hat es negative Auswirkungen. Der Ingwer vernichtet den Effekt der blutgerinnungsfördernden Medikamente.

4. Wenn man bestimmte Medikamente nimmt

Bei Hypertension und Diabetes ist der Ingwer nicht immer ein guter Freund. Die Wurzel stört die Wirkung der Medikamente die man in dieser Situation normalerweie einnimmt. Insbesondere gerinnungshemmende Mittel, Insulin und Beta-Blocker können zu unerwünschten Nebenwirkungen führen wenn sie zusammen mit Ingwer eingenommen werden.

Der Ingwer verdünnt das Blut und könnte die Wirkung einiger Medikamente steigern oder hemmen.

Menschen, die sich in dieser Beschreibung wieder finden sollten einen Arzt konsultieren bevor sie Ingwer zu sich nehmen. 

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.