Wenn du auf dieses Insekt triffst, bring es nicht um: Es könnte sehr nützlich für dich sein - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Wenn du auf dieses Insekt triffst, bring…
Die Minutenregel: Eine japanische Methode die Kindern hilft, ihre Aufgaben zu erledigen Lernt, eine Strömung in der Brandung zu erkennen und was ihr im Falle eines Soges tun könnt

Wenn du auf dieses Insekt triffst, bring es nicht um: Es könnte sehr nützlich für dich sein

Von Barbara
13.418
Advertisement

Die scutigera cleopatra ist eine gelblich-graue Raupe und eine Überart der Hundert- und Tausendfüßler. Ursprünglich kommt sie aus dem Mittelmeer-Gebiet aber sie hat sich auch in anderen Teilen der Welt verbreitet und lebt hauptsächlich in häuslicher Umgebung. Wenn ihr sie in euren Mauern findet, bringt sie nicht um! Die scutigera ist komplett ungiftig und auch wenn sie nicht sehr schön anzusehen ist, kann sie nützlich sein denn sie frisst andere Insekten. Diese Spezies ernährt sich von Insekten: Sie frisst alles, von Käfern über Mücken und Spinnen (die zwar keine Insekten sind, aber der scutigera trotzdem schmecken). 

Obwohl die scutigera ein gefürchteter Insektenjäger ist, hat der Mensch nichts zu befürchten. Die Zusammensetzung ihres Körpers der von 30 leichten und zierlichen Beinen getragen wird, ermöglicht es ihr, sehr schnell auf jeder Oberfläche zu laufen um ihre Beute einzuholen. Sie lähmt ihre Beute durch ein Gift, das sie über ihre Zähne injiziert. Sicher kann sie auch Menschen anfallen, aber wenn dies passieren sollte gibt es keinen Grund zur Sorge denn weder der Biss noch das Gift können unserer Spezies schaden (zumindest solange man nicht allergisch ist). 

Wenn es also wahr ist dass die scutigera komplett ungiftig für uns Menschen ist und dass sie nützlich ist um unerwünschte Insekten los zu werden, dann ist es genauso wahr dass eine Invasion durch diese Raupe nicht so toll ist und es daher besser ist sie zu vermeiden. Ein paar von diesen Insekten sind gut, eine ganz Kolonie eher nicht. 

Um dies zu vermeiden sollte man die Wohnung sauber halten, vor allem von menschlichen und tierischen Hautschuppen, organischen Abfällen, Haaren und Staub. All diese DInge sind attraktiv für die Inselten und in Konsequenz wird auch die scutigere durch ihre Beutetiere angezogen. Um euer Haus insektenfrei zu halten, nutzt keine Chemikalien. Sie sind auch giftig für euch selbst. Versucht es mit Kaffeesatz und Nelkenstiften im Haus. Wenn ihr die im Haus verteilt, verziehen sich die Tiere ganz von selbst. 

Tags: TiereKurios
Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.