Das Monopoly von heute würde der Frau die es erfunden hat die Haare aufstellen - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Das Monopoly von heute würde der Frau…
10 kuriose Fakten die dich von jetzt an die Dinge anders sehen lassen 10 Signale, die der Körper bei übermäßiger Belastung senden kann

Das Monopoly von heute würde der Frau die es erfunden hat die Haare aufstellen

Von Barbara
1.929
Advertisement

Es gibt legendäre Brettspiele die so bekannt sind, dass jede Familie mit Kindern sie kennt.

Darunter ist das berühmte Monopoly, das Spiel das für viele Menschen die erste Gelegenheit war, das Handeln zu lernen. Die Person, die es erfunden hat, konnte sich nicht vorstellen dass alle die Gründe für die Erfindung vergessen würden...

Titelbild: Wikipedia/Horst Frank

Die Basisregeln des Monopoly wurden 1903 von Elizabeth Magie mit einem ganz bestimmten Ziel erfunden...

Diese Frau erfand ein Spiel das sich "The Landlord's Game" nannte. Inspiriert wurde sie durch die Wirtschaftstheorie des Georgismus , genauer gesagt dem Prinzip nach dem Menschen das gleiche Recht haben, das Land zu nutzen, da das System der Großgrundbesitzer die Quelle für Armut und soziale Ungleichheit war. Deshalb musste es eine Grundsteuer geben. Magie und die Georgisten glaubten, dass nur so andere ungerechte und unnötige Abgaben reduziert werden könnten.

Magie konzipierte das Spiel als Mittel um die Theorie der Abgabe zu illustrieren und ihren Widerstand gegen Kapitalismus und ökonomisches Monopol zu unterstreichen.

image: Biography.com

Bild: Wikipedia/Brian0918

Magie patentierte das Spiel 1904 und zwei Jahre danach brachte sie es auf eigene Kosten in den Handel. Sie hatte zunächst keinen großen Erfolg damit. Vis in die 30er Jahre genoß es einen bescheidenen Erfolg als Geheimtipp unter Intellektuellen der amerikanischen Linken, vor allem an den Universitäten, wo man es benutzte um die Wirtschaftsdynamiken nachzustellen.

1932 erfuhr der erste Mann, der durch Brettspiele zum Millionär geworden war, Charles Darrow, von diesem Spiel und erarbeitete eine elaborierte Version, die er als seine eigene Idee in den Handel brachte.

Advertisement

Das Molopoly, das Darrow erfunden hatte wurde als spiel konzipiert, das auf dem Prinzip einer Anhäufung von Reichtum basierte

Während der Weihnachtszeit von 1934 verkaufte sich das Monopoly von Darrow gigantisch gut und die Firma Parker Brothers kaufte die Rechte. Erst dann erfuhr sie, dass das Originalpatent Elizabeth Magie gehörte und so kam es, dass sie auch die Rechte auf dieses Patent kauften.

Im Laufe der Jahre wurde das Ziel des Spieles so quasi umgekehrt. Wenn wir es nun spielen können wir aber immernoch versuchen, einige der heute vergessenen Regeln anzuwenden und sehen, was dann passiert...

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.