7 Dinge die wir in der Schule gelernt haben... und die sich als völlig falsch erwiesen haben - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
7 Dinge die wir in der Schule gelernt…
Dusche am Morgen oder am Abend? Laut Experten ist es nicht das Gleiche: Hier ist die beste Zeit für Sie 15 Dinge die du tust, die dich in den Augen der anderen unsympathisch machen

7 Dinge die wir in der Schule gelernt haben... und die sich als völlig falsch erwiesen haben

1.216
Advertisement

Wir wollen sicherlich nicht das Schulsystem kritisieren, aber es gibt einige urbane Legenden, die niemand anzweifelt, und manchmal unterstützen das sogar einige Professoren. Wohlgemerkt: In den meisten Fällen handelt es sich um Kuriositäten, manchmal um Geschichten, die dazu dienen, bestimmte historische Fakten zu romantisieren. Das Problem ist, dass wir glauben, dass sie wahr sind!

Wir haben uns die Mühe gemacht, einige Mythen zu entlarven.

1. Napoleon war nicht klein

Jeder denkt, Napoleon sei sehr klein gewesen, und von diesem Punkt an folgerten sie mit lebhafter Psychologie, dass sein Imperialismus eine Art Ausgleich gewesen sei. In Wirklichkeit hat es Missverständnisse gegeben, seine Größe aufgrund der Änderungen der Maßeinheiten verlässlich zu übersetzen. Napoleon war etwa 1,73 Meter groß. Es war natürlich nicht sehr groß, aber man muss bedenken, dass die durchschnittliche Größe eines Franzosen damals 1,68 Meter betrug.

2. Blut aus den Venen ist nicht blau.

Kein Professor für Biologie hat es jemals buchstäblich gesagt, da sind wir uns sicher. Aber es wurde weitergegeben für die graphischen Darstellungen inLehrbüchern, die die zwei Farben verwenden, um die arterielle Zirkulation von der venösen zu unterscheiden, vielleicht weil wir es auf den Handgelenken tatsächlich blau sehen. In Wirklichkeit sehen wir diese Farbe nur, weil das Licht die Haut durchdringen muss, aber das Blut ist immer rot.

Advertisement

3. Wir benutzen nicht nur 10% unseres Gehirns.

image: Pixabay

Diese Legende verbreitet sich weit und breit in der Popkultur, mit Filmen und Fernsehserien, die sie als zentrales Erzählmittel nutzen. Offensichtlich ist es völlig falsch: Wir benutzen ständig unser ganzes Gehirn. In manchen Momenten sind bestimmte Bereiche aktiver als andere, aber das bedeutet nicht, dass der Rest der Gehirnmasse ruht. In der Tat kann eine Beschädigung von 1% unseres Gehirns auch schwerwiegende Folgen haben.

4. Edison hat nicht die Glühbirne erfunden.

image: Wikimedia

Thomas Edison war sicherlich ein großer Wissenschaftler, aber die Entdeckung der Elektrizität fand durch die vereinten Bemühungen vieler anderer Erfinder statt. Konkret wurde die erste echte Glühbirne einige Jahre zuvor von Heinrich Gobel erfunden.

5. Der Mensch stammt nicht vom Affen ab

Die Evolutionstheorie wird oft auf diese Weise synthetisiert, aber sie ist falsch. Konkret ist zu sagen, dass Affen und Menschen einen gemeinsamen Vorfahren haben, aber sie sind nicht die Evolution von einander.

Advertisement

6. Van Gogh hat sich nicht selbst das Ohr abgeschnitten

image: Wikimedia

Hier gibt es noch eine Debatte. Die offizielle Version will, dass Van Gogh sich vor dem erstaunten Blick von Gaugin schnitt. Im Jahr 2009 stellten deutsche Forscher die Hypothese auf, dass Gaugin selbst ihn während eines Duells verletzt habe und dass die beiden einen Pakt geschlossen haben, um die Freundschaft zu retten.

7. Newton hatte keine Eingebung durch einen Apfel

image: Wikimedia

Eine der berühmtesten Anekdoten in der Geschichte des wissenschaftlichen Denkens. Newton ging um einen Apfelbaum herum, als er die komplexe Theorie der universellen Gravitation formulierte und neu formulierte, aber kein Apfel gab ihm einen "Geniestreich". Es gibt keine Spur in den Tagebüchern und Newton romantisierte seine eigene Entdeckung viele Jahre nachträglich in Anekdoten, aber wahrscheinlich zu didaktischen Zwecken.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.