7 Fragen, die Sie Ihrem Kind stellen müssen, um ihm beizubringen, wie man sich in einer gefährlichen Situation verhält. - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
7 Fragen, die Sie Ihrem Kind stellen…
7 Merkwürdigkeiten und Kuriositäten, die Finnland zu einem ganz besonderen Land machen Diese 29 Fotos zeigen, dass Japan dem Rest der Welt ein Jahrhundert voraus ist.

7 Fragen, die Sie Ihrem Kind stellen müssen, um ihm beizubringen, wie man sich in einer gefährlichen Situation verhält.

Von Barbara
2.932
Advertisement

Es ist nicht nur ein Eindruck, den die heutigen Eltern haben: Die Zeiten haben sich geändert und sind nicht mehr so sicher wie früher. Kinder sind einer größeren Anzahl von Gefahren ausgesetzt, und der einzige Weg, das Schlimmste zu vermeiden, besteht darin, ihnen einige Sicherheitsregeln zu geben. Eine persönliche Betreuung ist nicht immer möglich und daher ist es notwendig, sie auf die Bewältigung bestimmter Situationen vorzubereiten.

Hier sind 7 Dinge, die ein Kind lernen sollte, um eine gefährliche Situation zu erkennen.

Frage 1. Würdest du Süßigkeiten von einem Fremden nehmen?

image: pixabay.com

Kinder können das Anbieten von Süßigkeiten als einen Akt der Freundlichkeit betrachten: Es ist notwendig, ihnen zu erklären, dass es nicht ratsam ist, irgendeine Art von Angebot von einem Fremden anzunehmen. Du kannst höflich ablehnen, indem du "Nein, danke" antwortest und zu einem Erwachsenen zurückkommst. Wenn die Person hingegen darauf besteht, ist es ratsam, die Aufmerksamkeit von jemandem zu erregen und sofort zu gehen.

Frage 2. Würdest du mit jemandem mitgehen, den du gerade erst getroffen hast?

image: pixabay.com

Es ist nie eine gute Idee, zu jemandem nach Hause zu gehen, den man gerade erst getroffen hat, auch wenn er im gleichen Alter ist. Du solltest deine Eltern immer darüber informieren, wen du kennst und von wem du die Einladung erhältst, und auf ihre Erlaubnis warten. Das Gleiche gilt für Erwachsene: Die Akzeptanz, in das Haus einer unbekannten Person zu gehen, ist sehr riskant. 

Advertisement

Frage 3: Du merkst, dass dir jemand folgt, was machst du?

image: pixabay.com

Der sicherste Weg zu handeln ist, sofort an einen belebten, öffentlichen Ort zu gehen (ein Supermarkt, ein Platz, ein Geschäft...) und einen Erwachsenen auf das Gefühl aufmerksam zu machen, verfolgt zu werden.

Frage 4. Wenn du dich in der Menge verirrt hast, was machst du dann?

Der erste Schritt ist, ruhig zu bleiben: Du musst sofort dem Strom der Menge entkommen und dich an die Seiten der Straße oder eines Gebäudes bewegen. Gehe in ein Geschäft und teile den Mitarbeitern mit, dass du verloren gegangen bist.

Frage 5: Wenn jemand deine Hand greift und dich nicht gehen lässt, was machst du dann?

image: pixabay.com

In solchen Situationen ist schnelles Handeln von größter Bedeutung. Du musst die Aufmerksamkeit von Menschen in der Nähe oder in der Ferne auf sich ziehen, rufen und laut schreien. Darüber hinaus ist es sehr wichtig zu sagen, dass die Person nicht der Vater oder die Mutter ist, sonst könnte jemand denken, dass es sich um einen Streit zwischen Eltern und Kind handelt, und schreitet nicht ein. 

Advertisement

Frage 6: Was tust du, wenn du von Hunden umgeben bist?

image: pixabay.com

Das erste, was man beachten sollte, ist, keine drohende Geste zu machen. Man kann versuchen die Hunde abzulenken, indem man einen Gegenstand auf die Seite wirft und sich dann langsam entfernt.

Es ist sehr schwierig, mit einer solchen Situation umzugehen: In diesen Fällen wäre es besser, dem Kind beizubringen, nicht von Hunden umgeben zu sein, z.B. indem man ihm beibringt, dafür zu sorgen, dass man Tore mit dem Zeichen "Vorsicht vor dem Hund" nicht öffnen sollte.

Frage 7: Wenn ein Erwachsener dich auf der Straße um Hilfe bittet, was machst du dann?

image: pixabay.com

Leider dürfen auch in diesen Fällen der gesunde Menschenverstand und der Verdacht, dass das Hilfeersuchen nur ein Vorwand für eine Annäherung ist, nie fehlen. In diesem Fall muss das Kind mit Freundlichkeit darauf reagieren, dass es keine Hilfe leisten kann und dass er einen Erwachsenen um Hilfe bitten soll. Wie üblich, wenn der Fremde darauf besteht, ist es ratsam, die Aufmerksamkeit der Menschen um sich herum auf sich zu ziehen und sofort zu gehen. 

Tags: KinderNützlich
Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.