Hier ist der bizarre Aspekt einiger Früchte, bevor sie vom Menschen domestiziert wurden. - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Hier ist der bizarre Aspekt einiger…
Untersuchungen zufolge kann das Anschreien von Kindern sie gewalttätiger und anfälliger für Depressionen machen 20 Schwarz-Weiß-Fotos, die dir eine Sache zum ersten Mal zeigen

Hier ist der bizarre Aspekt einiger Früchte, bevor sie vom Menschen domestiziert wurden.

Von Barbara
1.895
Advertisement

Wenn Sie das nächste Mal in einen Apfel, irgendein Obst oder Gemüse im Allgemeinen beißen, denken Sie daran, dass derjenige, den Ihre Großeltern gegessen haben, wahrscheinlich einen ganz anderen Geschmack - und ein ganz anderes Aussehen hatte.

Während der Mensch weiterhin die Obst- und Gemüsesorten auswählt, die den heutigen Bedingungen am besten entsprechen, hat die Zunahme der genetisch veränderten Organismen dazu geführt, dass viele der Lebensmittel, die wir heute essen, in Geschmack und Form völlig anders aussehen als die Wildsorte. Hier sind einige Beispiele.

1. Banane

Bananen sind Früchte, die vor etwa 7000 Jahren in dem Land, das heute Papua-Neuguinea entspricht, angebaut wurden. Im Vergleich zu den Früchten, die wir heute alle kennen, hatte die ursprüngliche viele Kerne und die Schale war stärker am Fruchtfleisch verankert (man konnte sie nicht so einfach schälen).

Für den menschlichen Verzehr wurde die kernlose Sorte ausgewählt, die das Kauen angenehmer macht.

image: maxpixel.net
Advertisement

2. Mais

Wildmais war viel kleiner als das, was wir heute essen, und der Geschmack erinnerte sehr stark an eine rohe Kartoffel. Nur mit einer langsamen Auswahl an Sorten ist aus ihm süßgelber Mais geworden. Die ursprüngliche Pflanze ist noch heute verfügbar, wächst aber nur wild in Mittelamerika.

Mais ist nach Reis und Kartoffeln die drittgrößte Kulturpflanze der Welt, so dass er als das erfolgreichste Beispiel für eine natürliche/künstliche Selektion angesehen werden kann.

image: pixabay.com

3. Wassermelone

image: Christies

Es gibt ein künstlerisches Zeugnis der Wassermelone, das zeigt, dass die Frucht bereits 1600 ganz anders aussah als heute. Sie findet sich in der Tat in dem Gemälde "Girlande der Blumen und Schmetterlinge" des Malers Giovanni Stanchi Dei Fiori, das zwischen 1645 und 1672 entstanden ist.

Die gemalte Wassermelone hat hohle Abschnitte aus rötlichem Fleisch, mit einer intensiveren Farbe nur zur Mitte hin. Die Kerne sind sichtbar größer als die der heutigen Wassermelonen, ohne zu berücksichtigen, dass auch heute kernlose Sorten erhältlich sind.

Advertisement

4. Aubergine

Die ersten vom Menschen gezüchteten Auberginen waren kleiner, kugelförmig und gelb. An der Stelle, an der sich die Frucht mit der Pflanze verband, hatte die Pflanze sehr scharfe Dornen, die nun nur noch angedeutet wurden.

Die verschiedenen Selektionen, die im Laufe der Jahrhunderte stattgefunden haben, haben zu größerem, dornlosem und violettem Gemüse geführt.

Advertisement
image: maxpixel.net

5. Karotte

Historische Belege zeigen, dass die Karotte im 10. Jahrhundert in den Gebieten Persiens intensiv angebaut wurde, aber ihr Aussehen war ganz anders als heute: Damals waren es dünne Wurzeln, weißlich und manchmal violett, mit einem sehr starken Geschmack. Heute haben wir orange Karotten, voller und mit einem süßen Geschmack. Zudem ist der Carotinoidgehalt deutlich höher als bei Wildgemüse. 

Advertisement
image: pixabay.com

6. Pfirsich

Wilde Pfirsiche haben nichts mit den süßen, fruchtigen Früchten zu tun, die uns in der warmen Jahreszeit erfreuen: Bevor sie "domestiziert" wurden, waren die Pfirsiche so groß wie Kirschen und der Geschmack erinnerte an rohe Linsen, mit einem Hang zum Salzigen. Tausende von Kreuzungen haben es uns ermöglicht, etwas über süße Pfirsiche zu lernen, mit glatter Haut oder mit einer weichen Daune bedeckt, mit weißem oder gelbem Fleisch, aber alle von viel größerer Größe als der entfernte wilde Verwandte (nur 25 mm im Durchmesser!).

image: pixabay.com
Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.