Kinder von Rauchern, die dem Passivrauchen ausgesetzt sind, "rauchen" zwischen 60 und 150 Zigaretten pro Jahr. - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Kinder von Rauchern, die dem Passivrauchen…
16 Bilder, die Sie für den nächsten Flug nach Thailand begeistern werden. Der Code der Selbstzerstörung von Krebszellen wurde entdeckt: Chemo könnte in Rente gehen

Kinder von Rauchern, die dem Passivrauchen ausgesetzt sind, "rauchen" zwischen 60 und 150 Zigaretten pro Jahr.

818
Advertisement

Kinder, deren Eltern zu Hause rauchen, leiden am meisten unter Atembeschwerden und haben die höchste Anzahl von Krankenhauseinweisungen. Die Studie schätzte, dass Kinder von Rauchern, die ihrem Rauch ausgesetzt sind, eine jährliche Nikotindosis erhalten, die derjenigen in 60-150 Zigaretten entspricht. Darüber hinaus raucht jede fünfte schwangere Frau während der Schwangerschaft. Es ist eine spanische Studie, die von der Spanischen Gesellschaft für Pneumologie und Thoraxchirurgie (SEPAR) durchgeführt wurde, um diese beunruhigenden Daten zu ermitteln.

via: separ.es

Die in der Zeitschrift "Smoking Area" veröffentlichte Studie befasst sich genau mit der Exposition von Kindern gegenüber Tabakrauch und was dabei herausgekommen ist, ist für die Forscher von nicht geringem Interesse. Kinder sind aufgrund ihrer Größe und ihres geringeren Gewichts anfälliger für Nikotin als Erwachsene. Darüber hinaus verbringen sie viel Zeit zu Hause, etwa 60% und 80% ihrer Zeit, was den Ausbruch von Atemwegsinfektionen sowie HNO- und asthmabedingte Probleme fördert.

 

Bei der Analyse einer Stichprobe von 150 Kindern ergaben sich interessante und alarmierende Daten: 43,3% von ihnen wurden von Eltern oder Haushaltshilfen dem Passivrauchen ausgesetzt; außerdem taten 19% der Mütter, die behauptet hatten zu rauchen, dies auch während der Schwangerschaft. Die Studie ergab auch, dass exponierte Kinder wegen ihrer Atemwegsprobleme häufiger vom Kinderarzt besucht werden als solche, die es nicht sind. In diesem Zusammenhang haben die Episoden der Bronchitis deutlich zugenommen.

Die Ärzte, die diese Studie durchgeführt haben, glauben, dass die einzig mögliche Lösung, um dieses Problem einzudämmen, darin besteht, die Eltern über die schwerwiegenden Folgen des Passivrauchens für ihre Kinder aufzuklären und aufzuklären.

 

Tags: KinderGesundheit
Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.