Lesen und Wiederholen ist sinnlos: Die Ocme-Methode ist die einzige effektive Methode zur Vorbereitung einer Prüfung in 7 Tagen - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Lesen und Wiederholen ist sinnlos: Die…
3 Anzeichen dafür, dass es an der Zeit ist, den Job zu wechseln Diese Stadt erzeugt aus ihren Wasserleitungen erneuerbare Energie: Das sind die Vorteile des Projekts

Lesen und Wiederholen ist sinnlos: Die Ocme-Methode ist die einzige effektive Methode zur Vorbereitung einer Prüfung in 7 Tagen

5.462
Advertisement

In der Schule lernen Sie nicht nur die Vorstellungen der einzelnen Fächer, sondern auch die Studienmethode, die es Ihnen dann gerade in der Lernphase ermöglicht, selbständig und effektiv zu studieren. Leider ist die Realität anders und oft finden wir uns mit einer Studienmethode wieder, die viel Zeit und zu viel Energie erfordert.

Zwei junge Italiener, Andrea Acconcia und Giuseppe Moriello, haben eine Studienmethode patentiert, die "eine Revolution im System" ist und es ihnen ermöglicht hat, in Rekordzeit zu absolvieren - mit durchschnittlich 14 Prüfungen pro Jahr. So funktioniert die Ocme-Methode - Organisation, Verständnis, Speicherung, Exposition.

Vergessen Sie Farbmarkierungen, Diagramme, Concept Maps und vor allem das Wiederholen mit lauter Stimme.

Laut Acconcia und Moriello braucht man nichts davon, um mit minimalem Aufwand gute Noten nach Hause zu bringen. Sie haben ihren Abschluss in Rekordzeit gemacht- mit der Ocme-Methode, ein Akronym für die vier Säulen, die ein Schüler nie vergessen sollte. Was die Ocme-Methode ist und woraus sie besteht.

 

image: pixabay

1. Die Seiten der Bücher sind nicht alle gleich.
Gut zu lernen bedeutet nicht, alles zu studieren: Dies ist die erste Revolution, die die Autoren von Ocme propagieren. Das Studium aller Kommas des Textes ist sinnlos. Nur einige wenige Themen sind diejenigen, die wirklich wichtig sind und  die in der Prüfung am häufigsten gefragt werden. Du musst sie identifizieren und die meiste Zeit damit verbringen, sie perfekt zu verstehen. Für die anderen Themen reicht es aus, die Zeit für ein Notfallschema zu reservieren, damit du dich ungefähr erinnern kannst.

2. Die Technik der Informationsbeschaffung
Die Teilnahme an Prüfungssitzungen ist sehr nützlich, da sie Ihnen eine klare Vorstellung davon vermittelt, welche Themen immer, welche oft und welche fast nie gefragt werden. Es ist auch sehr nützlich, mit anderen Studenten zu sprechen, die die Prüfung bereits abgelegt haben, insbesondere mit denen, die nach der Sitzung lächeln, denn das bedeutet, dass sie gut geantwortet haben. Es ist gut, sie zu fragen, welche Fragen sie beantworten mussten und vor allem, wie sie beantwortet wurden.

Advertisement
image: maxpixel

3. Nein zu Concept Maps, ja zu Kaskadenschemata
Die Schemata sind aus Sicht der Ocme-Methode nützlich, sobald die Fragen identifiziert wurden, die wahrscheinlich geprüft werden. Die Pläne werden nur die Antwort auf die Frage des Lehrers bestmöglich festlegen. Es ist nicht notwendig, ein ganzes Buch zu skizzieren, sondern nur die Teile, in denen die "heißen" Themen behandelt werden. Innerhalb des Schemas ist es gut, die Worte oder Themen, die den Professor begeistern, ins Rampenlicht zu stellen und dann zu allem überzugehen, was die perfekte Antwort weiter verschönert (daher die "Kaskadenstruktur").

4. Heimprüfung Simulation
Das Lernen und Wiederholen in der angenehmen häuslichen Umgebung bereitet uns nicht wirklich auf die Prüfung vor, einer Gelegenheit, bei der wir unter Druck stehen und bei der wir uns nicht immer "entspannen" können. Deshalb ist es sinnvoll, vor der Prüfung in Schwierigkeiten zu geraten, z.B. indem man sich von einem Freund befragen lässt, eine eigene Stimme oder ein eigenes Video aufnimmt oder im Spiegel spricht. Wenn unter diesen Bedingungen alles klar ist, wird es auch vor dem Lehrer bei der Prüfung klar sein.

Laut Acconcia und Moriello verlieren die Jugendlichen von heute zu viel Zeit und Energie, um Dinge zu lernen, die völlig nutzlos sind: Für die Prüfung, aber auch für den Beruf ist es nicht notwendig, ganze Texte zu verarbeiten, sondern die Zusammenfassung kurz und bündig zu kennen. Es besteht Bedarf an einem praktischeren Ansatz für das Studium.

Tags: SchuleKuriosNützlich
Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.