Diese Katze hat Chimärismus, eine seltene genetische Erkrankung: Ihr Gesicht ist in 2 Hälften verschiedener Farben unterteilt - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Diese Katze hat Chimärismus, eine seltene…
Das Sand Creek Massaker: der unfaire Angriff der Amerikaner, der Hunderten von Einheimischen das Leben kostete Sie bestrafen ihre Tochter, indem sie ihre sozialen Netzwerkkonten 2 Wochen lang betreuen: Sie bekommt mehr Likes als sie

Diese Katze hat Chimärismus, eine seltene genetische Erkrankung: Ihr Gesicht ist in 2 Hälften verschiedener Farben unterteilt

Von Barbara
1.866
Advertisement

Haustiere sind ein bisschen wie Kinder: Die Besitzer halten sie für schön, egal wie schön sie tatsächlich oder objektiv sind. Im Falle von Quimera ist es jedoch wirklich schwer, etwas anderes zu sagen. Es ist eine schöne Katze, die auch einen sehr beliebten Instagram-Account hat, dessen Anhänger nur darauf warten, dass ihre neuen Fotos veröffentlicht werden. Was ist das Besondere daran? Es ist eine Chimärenkatze - was nicht umsonst auch ihr Name ist - und hat ein halbiertes Gesicht, das jeweils eine andere Farbe hat.

Wir stellen Ihnen Quimera vor, ein schönes zweifarbiges Kätzchen.

Ihre Besonderheit ist jedoch, dass das Fell nicht nur zweifarbig ist, wie es bei so genannten "Schildkröten"-Katzen häufig vorkommt. Ihr genetischer Zustand wird Chimerismus genannt, d.h. sie hat zwei DNAs, die unterschiedliche genetische Ausprägungen haben: Deshalb sind die Augen und das Gesicht von zwei verschiedenen Farben.

Quimera ist zudem ein ganz besonderes Beispiel für genetische Chimären: Ihr Gesicht ist durch die beiden Farben genau in zwei Hälften geteilt: braun mit dem grünen Auge auf der einen Seite und schwarz mit dem blauen Auge auf der anderen.

 

Advertisement

Chimerismus ist ein häufigerer Zustand in der Pflanzenwelt, aber viel seltener bei Säugetieren: Diese Individuen haben zwei verschiedene Arten von Zellen, die ursprünglich zu zwei verschiedenen Zygoten gehören. Während der Entwicklung kann es vorkommen, dass die beiden Zygoten zu einem Organismus verschmelzen, der die beiden verschiedenen Zelltypen weiterhin unterhält.

 

Chimärismus führt nicht immer zu spektakulären Exemplaren wie Quimera: Einige Individuen können diesen genetischen Zustand haben, ohne jemals davon zu wissen, es sei denn, es wird eine DNA-Untersuchung durchgeführt.

 

Im Falle von Quimera hingegen ist es offensichtlich, dass zwei verschiedene Zelltypen in ihrem Körper zusammenleben und es ist spektakulär, wie sie sich selbst zum Ausdruck gebracht haben!

Advertisement

Im Web ist Quimera ein echter Star: Jeder bewundert sie für ihre hypnotische Schönheit. Es ist wirklich schwer, nicht von ihrem Blick erfasst zu werden!

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.