Ein Mann klonte das Nummernschild seiner Ex-Frau und flitzte tagelang an den Radarkontrollen der Stadt vorbei... - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Ein Mann klonte das Nummernschild seiner…
Eine Studie zeigt, dass Menschen, die schwarzen Humor schätzen, dazu neigen, klüger und weniger aggressiv zu sein als andere Auf dieser Facebook-Seite veröffentlichen UPS Kuriere Fotos von den Hunden, die sie bei der Zustellung treffen

Ein Mann klonte das Nummernschild seiner Ex-Frau und flitzte tagelang an den Radarkontrollen der Stadt vorbei...

Von Barbara
742
Advertisement

Manche Beziehungen sind dazu verdammt, zu enden, und egal wie unangenehm es auch sein mag, man muss darüber hinwegkommen. Jemand hätte dies dem Italiener aus Piacenza sagen sollen, der eine "salzige" Rache für seine Frau, die ihn einige Zeit zuvor verlassen hatte, ausgebrütet hat. Der Mann klonte das Kennzeichen seiner Ex-Partnerin und flitzte mit viel Spaß an den Blitzern der Stadt vorbei. Ein nicht allzu perfekter Plan, der in der Tat mit seiner Verhaftung endete.

via: Ansa

Die tragikomische Geschichte eines Mannes, der auf das Ende seiner Ehe eifersüchtig ist, und einer Frau, die beschlossen hat, ihr Leben zu ändern, reicht bis ins Jahr 2011 zurück. Der Mann, der die Entscheidung seiner Frau nicht akzeptierte, beschloss, ihr einen schlechten Streich zu spielen.

Der Mann, ein 35-jähriger Arbeiter aus Piacenza, fertigte das Nummernschild des Autos seiner Frau von Hand an, lieh sich ein ähnliches Auto von einem Freund und fuhr tagelang vor den in der Stadt befindlichen Radarkontrollen auf und ab.

 

Die Frau begann eine Flut von Hochgeschwindigkeitsstrafen zu erhalten, die zusammen die Schwelle von 1500 Euro überschritten. Die Frau, die sich sicher war, dass sie nicht die Urheberin der Verstöße war, ging sofort zu den Carabinieri, um die Tatsache anzuprangern.

Nur durch das Betrachten der Fotos der Blitzer konnten selbst die Carabinieri feststellen, dass die Frau nichts damit zu tun hatte: das beschuldigte Auto zeigte tatsächlich nur 3 Türen und nicht 5 wie die der Frau. Die Carabinieri begannen mit den Ermittlungen, und dank des Verdachts der Frau konnten die Carabinieri bis zu ihrem Ex-Mann zurückverfolgen, der, unfähig die Wahrheit zu leugnen, seine Schuld zugab.

 

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.