Ein blinder Ingenieur hat mit Google Maps einen Stock erfunden, mit dem Blinde durch die Stadt laufen können - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Ein blinder Ingenieur hat mit Google…
Der Ausbruch des Taal-Vulkans auf den Philippinen: Diese beeindruckenden Bilder zeigen die ganze verheerende Kraft des Vulkans In Paris scheint das Grab des Tänzers Nureev von einem Teppich bedeckt zu sein: es ist tatsächlich ein wunderbares Mosaik

Ein blinder Ingenieur hat mit Google Maps einen Stock erfunden, mit dem Blinde durch die Stadt laufen können

Von Barbara
580
Advertisement

Für Menschen, die Tag für Tag mit Sehbehinderungen leben, kann die Welt ein ständiges Hindernis sein, dem man sich stellen muss. Selbst die einfachsten Aufgaben, das tägliche Handeln und die Interaktionen mit der Realität um sie herum werden zu schwierigen Herausforderungen, denen man sich stellen muss.

Aus dem Haus gehen und sich bewegen, einkaufen gehen, mit der U-Bahn fahren, sind Dinge, die für diejenigen, die nicht sehen können, enorme Schwierigkeiten mit sich bringen. Glücklicherweise aber geben die heutigen technologischen Entwicklungsstufen, die wir erreicht haben, den Menschen mit diesen Behinderungen ein leichteres Leben. Die unglaubliche Erfindung, von der wir Ihnen gleich erzählen werden, beweist dies.

Kursat Ceylan ist ein sehbehinderter Ingenieur, Gründer und Verwalter des türkischen gemeinnützigen Vereins "Young Guru Academy". Sein Sehproblem hat ihn im Laufe der Jahre dazu gebracht, die Schwierigkeiten und Probleme, die Menschen mit seiner  Behinderung haben, nur zu gut zu kennen. Kursat ist fast blind und hat beschlossen, etwas Konkretes zu tun, um die Lebensqualität derjenigen zu verbessern, die wie er nicht sehen können.

Sein Beitrag für Menschen mit verminderter oder fehlender Sehkraft heißt WeWalk, ein intelligenter Stock, der es sehbehinderten und blinden Menschen ermöglicht, mit Hilfe von Google Maps allein durch die Stadt zu gehen, ohne Angst haben zu müssen, sich zu verlaufen oder unterwegs auf Schwierigkeiten zu stoßen. Das Objekt ist mit Sensoren ausgestattet, die vibrieren, wenn sie Hindernisse vor dem Benutzer wahrnehmen, um ihn vor möglichen Gefahren zu warnen, die es zu beachten gilt.

 

Eingebaute Lautsprecher und der Google Sprachassistent vervollständigen die Ausstattung dieses Tools, das Dienstleistungen, Geschäfte, öffentliche Verkehrsmittel und andere Informationen rund um die Person, die es benutzt, erkennen kann. Der WeWalk-Stick ist bereits auf der offiziellen Website im Verkauf.

Es versteht sich von selbst, dass der Fortschritt zweifellos zu loben ist, wenn Technik und Wissenschaft sich in den Dienst der weniger glücklichen Menschen stellen und ihnen das Leben in der Praxis erleichtern. Wir hoffen, dass es immer mehr Fortschritte in dieser Richtung geben wird.

 

Advertisement

Connecting our visually impaired community with the world around us starts with YOU! Follow along as we get closer to our pre-order campaign. Check us out at https://wewalk.io

Pubblicato da WeWALK su Lunedì 23 aprile 2018
Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.