Er erbt die alten Fotos seines Großvaters und veröffentlicht sie: Die Aufnahmen haben den ganzen Charme vergangener Zeiten - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Er erbt die alten Fotos seines Großvaters…
Seltsamkeiten aus Japan: 18 Fotos zeigen die bizarrsten Verhaltensweisen eines kuriosen und avantgardistischen Landes Das

Er erbt die alten Fotos seines Großvaters und veröffentlicht sie: Die Aufnahmen haben den ganzen Charme vergangener Zeiten

Von Barbara
1.029
Advertisement

Stauben Sie die alten Koffer in der Garage oder im Schrank zu Hause ab und Sie finden unschätzbare verborgene Schätze. Dies geschah mit Dylan Scalet, der 2014 eine riesige Menge alter Fotografien seines Großvaters Jack Sharp erbte, und erst kürzlich öffnete sein Enkel den Koffer, in dem sie aufbewahrt wurden, und begann, sie zutiefst zu bewundern, zu digitalisieren und dann im Internet zu veröffentlichen.

via: Jack Sharp

Dylan war nicht in der Lage, seinen Großvater persönlich kennenzulernen, da Jack Sharp vor seiner Geburt verstarb, aber die Tatsache, dass er diesen außergewöhnlichen Berg alter Fotos geerbt hatte, hat ihn immer sehr begeistert. Dylan sagte: "Ich war sehr gespannt darauf, herauszufinden, was sich in all den Kisten befindet, die ich geerbt habe. Es war so viel, es hätte alles sein können! Wie Sie sich vorstellen können, war ich angenehm überrascht, was den digitalen Scanprozess weniger langweilig machte, da es Wochen dauerte, alle Fotos wiederherzustellen."

 

Advertisement

Dylan Scalet fuhr fort: "Nachdem ich große Fotografen wie Henri Cartier-Bresson und Vivian Maier kennen gelernt hatte, konnte ich die Bilder, die ich sah, als ich in dieses Archiv eintauchte, einfach nicht glauben. Ich wusste sofort, dass diese Bilder etwas Besonderes sind. Nicht nur, weil sie von meinem Großvater stammten, sondern weil ich die Schönheit dieser Fotos objektiv erkennen konnte. Ich wusste, es würde eine Menge Arbeit sein!"

 

Advertisement

Aber es dauerte eine Weile, bis Dylan in der Lage war, das gesamte fotografische Werk seines talentierten Großvaters zu digitalisieren, wie Jack Sharps Enkel sagte: "Es war ein Projekt, das ich machen wollte, da ich einige seiner Arbeiten an der Universität gescannt hatte, aber nach meinem Abschluss konzentrierte ich mich mehr darauf, eine Karriere zu beginnen und hatte nicht die Mittel, einen richtigen Scanner zu kaufen. 5 Jahre später konnte ich in einen Epson V850 investieren, und der Lockdown war der perfekte Zeitpunkt, um jedes Hindernis zu überwinden und endlich an die Arbeit zu gehen!"

 

Advertisement
Advertisement

Obwohl Dylan seinen Großvater nie kennen gelernt hat, hat er immer von allen Familienmitgliedern von ihm gehört: "Jack wurde 1928 in Harrold, Großbritannien, geboren und zog dann 1955 im Alter von 27 Jahren in die Schweiz, um als Ingenieur in die berühmte Forschungsorganisation CERN einzutreten. Ich habe meinen Großvater nie kennen gelernt, aber alles, was ich über ihn weiß, sind die Geschichten, die ich von meiner Mutter oder anderen Verwandten höre. Alle liebten ihn, er liebte das Leben und er liebte es in vollen Zügen. Er war eindeutig ein sehr intelligenter Mann und hat sich immer mit ganzem Herzen für das eingesetzt, was er tat!

Bewundern Sie weitere Aufnahmen von Jack Sharp in der von Dylan veröffentlichten Instagram-Galerie:

Ein schönes Eintauchen in die Vergangenheit, in eine Zeit, die nie wiederkehren wird. Finden Sie nicht auch?

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.