Amazonas-Gründer Jeff Bezos hat beschlossen, 791 Millionen Dollar für die Umwelt auszugeben... - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Amazonas-Gründer Jeff Bezos hat beschlossen,…
Dieser Mann wurde Millionär, nachdem ein wertvoller Meteorit auf dem Dach seines Hauses einschlug... 15 moderne Skulpturen, die bezeugen, dass Kreativität und Geschicklichkeit noch immer bemerkenswerte Kunstwerke hervorbringen

Amazonas-Gründer Jeff Bezos hat beschlossen, 791 Millionen Dollar für die Umwelt auszugeben...

Von Barbara
692
Advertisement

Einigen mag der Name Jeff Bezos noch nicht geläufig sein, aber es ist schwer zu ignorieren, was Amazon ist: Nun, Bezos ist der Gründer eines der profitabelsten Unternehmen der Welt, und infolgedessen gehört Bezos zu den reichsten Männern des Planeten. Das Vermögen von Bezos ist so groß, dass eine Quantifizierung kompliziert ist: Mehr noch als anhand der Erträge können Sie sich anhand der Ausgaben, d.h. der Spenden, die er tätigt, ein Bild von seinem Vermögen machen.

Jeff Bezos hat vor kurzem beschlossen, eine Summe von 791 Millionen Dollar für Umweltprojekte zu spenden: eine Summe, die noch nie zuvor in der Geschichte zu Gunsten der Umwelt ausgezahlt wurde.

image: snl.no

Jeff Bezos, der Mann, der seit Jahren an der Spitze der Liste der lebenden Milliardäre steht, hat vor kurzem beschlossen, der Umwelt eine stratosphärische Summe zu spenden: insgesamt 791 Millionen Dollar, die in Raten aufgeteilt an die Verbände gehen werden.

Die von Bezos ausgewählten Verbände gehören zu den größten und aktivsten: Zu ihnen gehören Organisationen wie der Environmental Defense Fund, The Nature Conservancy oder das World Resources Institute und andere Namen, die umfangreiche Projekte und Kampagnen im Zusammenhang mit der Umwelt und dem Schutz von Natur und Tieren durchführen.

 

image: pxfuel

Offensichtlich lässt die Kritik nicht lange auf sich warten: Es gibt diejenigen, die ein undurchsichtiges Wirtschaftsabkommen zwischen dem reichsten Mann der Welt und den großen grünen Verbänden vermuten, und diejenigen, die lediglich die Wahl von Bezos kritisieren, Organisationen, die bereits beträchtliche öffentliche und private Mittel erhalten, weiter zu finanzieren. Es genügt zu sagen, dass zum Beispiel die vom Amazon CEO ausgewählte Naturschutzorganisation bereits über ein Vermögen von 930 Millionen Dollar verfügt.

Es gibt diejenigen, die auf die Kritik mit Klarheit antworten und rationale Gründe anführen, die zu der Entscheidung geführt haben, große Organisationen und nicht kleine Realitäten anzugeben: Wenn Sie mit Ihrer Investition sofort sichtbare Ergebnisse erzielen wollen, ist eine der Möglichkeiten, dies zu erreichen, in große Organisationen zu investieren, die über Erfahrung verfügen und weltweit an großen Projekten beteiligt sind.

Ein weiterer merkwürdiger Aspekt der Initiative von Bezos, 790 Millionen Dollar für Umweltzwecke zu spenden, ist die Entscheidung, Kontakte mit grünen Organisationen und nicht mit Forschungsinstituten, die sich mit der Erforschung neuer grüner Technologien für die Zukunft beschäftigen, geknüpft zu haben. Offensichtlich ist Bezos der Ansicht, dass es jetzt am besten ist, in bereits existierende und bewährte Lösungen zu investieren, anstatt nach neuen zu suchen.

 

Advertisement
image: pxhere

Hier sind einige Projekte, bei denen die beträchtlichen Mittel von Bezos eingesetzt werden: ein Satellit wird fertiggestellt, um die Methanverschmutzung, eines der stärksten Treibhausgase, im Auge zu behalten, die Emerald Edge, der größte Küstenregenwald des Planeten, ein Satelliteninstrument zur Überwachung der Landnutzung für städtische Projekte, Mangrovenwälder, die große Mengen an Kohlendioxid entsorgen, werden neu besiedelt und der Übergang zu grünen Schiffen und Lastwagen wird beschleunigt.

Die Spende von Jeff Bezos für die Umwelt ist bereits Geschichte, aber Experten sagen, dass die 491 Millionen Dollar nicht ausreichen: Um sicherzustellen, dass die kommenden Jahre nicht so dramatisch werden wie bisher, brauchen wir nicht - nur - Philanthropen, sondern wir brauchen Menschen, die dem Beispiel von Bezos und all den anderen Philanthropen folgen und anfangen, etwas für die Umwelt zu tun, jeder auf seine Weise. Nur so kann die Menschheit einen Beitrag leisten.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.