Ein Mann überlebte den Biss einer Kobra, nachdem er an Covid, Dengue und Malaria erkrankt war... - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Ein Mann überlebte den Biss einer Kobra,…
Im Amazonasgebiet wurden tausende von Malereien entdeckt, die auf 12.500 Jahre zurück gehen: Es ist die 18 Bäume, die etwas anderem ähneln und die Menschen mit ihren bizarren Formen verwirrt haben

Ein Mann überlebte den Biss einer Kobra, nachdem er an Covid, Dengue und Malaria erkrankt war...

Von Barbara
733
Advertisement

Manche Menschen würden wirklich alles tun, um ihren Mitmenschen zu helfen, ja sogar so weit gehen, ihre eigene Sicherheit zu gefährden. Dies ist keine Übertreibung, wenn wir an die vielen Freiwilligen denken, die sich in den schwierigsten Kontexten der Welt jeden Tag aufs Neue einsetzen, um denen Hoffnung, Fürsorge und Unterstützung zu geben, die nichts haben oder in tragischen Umständen leben.

Und unter ihnen gibt es einige Menschen, die mit ihren unglaublichen Geschichten wirklich besondere Aufmerksamkeit verdienen. Genau wie Ian Jones, ein britischer Staatsbürger, der mit einer Wohltätigkeitsorganisation in Indien ist und Erfahrungen gemacht hat, die für viele andere einfach tödlich sein könnten. Ein wahrer Überlebenskünstler, der fast "unsterblich" scheint.

image: Pixabay

Jones leitet das sabirische Wohltätigkeitsunternehmen, das unter anderem kleinen Handwerkern und den weniger wohlhabenden Menschen in der Region Rajasthan in Indien hilft. Und genau in diesem Land, in der Stadt Jodhpur, war Ian, als er von einer furchterregenden Königskobra gebissen wurde, einer Schlange, deren Gift für den Menschen normalerweise tödlich ist.

In einem Gebiet wie Indien ist dies unglücklicherweise eine unwillkommene Begegnung, die passieren kann, aber im Fall von Jones war der Biss besonders riskant. Tatsächlich war der Mann seit Beginn seines Aufenthalts dort bereits mit Covid-19, Dengue-Fieber und Malaria infiziert. Wenn man so etwas liest, fällt es einem schwer zu glauben, dass dieser Mann es geschafft hat, so viele Gesundheitsprobleme unbeschadet zu überstehen, und doch hat er es geschafft. Nach dem Schlangenbiss und einer Krankenhauseinweisung, bei der Ian vorübergehend erblindet und gelähmt war, wurde er entlassen und sagte, er sei entschlossener denn je, das östliche Land nicht zu verlassen.

 

 

image: GoFundMe

Ein Mut und Widerstand, der ihm den Beinamen "Unsterblicher von Rajasthan" einbrachte. Nachdem er das Coronavirus, die Malaria, das Kobragift und die tropische Infektionskrankheit überwunden hat, ist Jones wirklich ein Beispiel dafür, wie groß seine Entschlossenheit zur Erreichung seiner Ziele sein kann.

 

 

 

Advertisement
image: GoFundMe

"Papa ist ein Kämpfer", kommentierte sein Sohn Seb, der eine GoFundMe-Spendenaktion zur Unterstützung der medizinischen Kosten seiner Eltern ins Leben rief, "er musste Menschen helfen, die seine Unterstützung brauchten, und das tat er auch, und er ist entschlossen in seiner Entschlossenheit. Wir können dem nur zustimmen und wünschen diesem eisenharten Krieger alles Gute!

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.