Dieser windbetriebene vertikale Gemüsegarten wird tausend Tonnen Gemüse pro Jahr produzieren - Curioctopus.de
x
Dieser windbetriebene vertikale Gemüsegarten…
17 Bilder, die einen Moment der Freude so intensiv eingefangen haben, dass er ansteckend ist 20 Fotos von Menschen, die sich für geniale Lösungen entschieden haben, die uns aber ratlos zurücklassen

Dieser windbetriebene vertikale Gemüsegarten wird tausend Tonnen Gemüse pro Jahr produzieren

22 Dezember 2020 • Von Barbara
1.103
Advertisement

Eine neue vertikale Farm, die in den Vororten Kopenhagens entwickelt wird, wird im Laufe eines ganzen Jahres etwa 1000 Tonnen pflanzliche Produkte produzieren. Die Farm wurde in Zusammenarbeit zwischen dem dänischen Start-up-Unternehmen Nordic Harvest und der taiwanesischen YesHealth Group entwickelt und ermöglicht das Wachstum von Abfällen in einer geschützten Innenraumumgebung während des Winters, die ansonsten lebensfeindlich wäre und kein Wachstum zulassen würde. Dies würde zu einem Anstieg der Importe von Produkten und damit zu einem höheren Kraftstoffverbrauch führen.

via: Electrek

Wie Fast Company berichtet, hat Nordic Farm bestätigt, dass eine Reihe von Farmen desselben Typs, die auf einer Fläche angeordnet sind, die 20 Fußballfeldern entspricht, den nationalen Bedarf an Gemüseprodukten decken könnte. Die Technologie hinter diesem 2.0-Anbau kommt von der YesHealth Group. Ein Unternehmen, das sich im letzten Jahrzehnt dem Versuch gewidmet hat, ein nachhaltiges Produktionsmodell für alle Produkte des Massenkonsums von Lebensmitteln, wie z. B. Gemüse, zu entwickeln.

In einem früheren Erfolg gelang es dem Unternehmen, die größte vertikale Farm in Taiwan zu entwickeln, die bereits die Früchte ihrer Arbeit erntet - sowohl im wörtlichen Sinne als auch vor allem in Bezug auf den Gewinn. Im Portfolio des Unternehmens findet sich auch ein früheres Projekt in China, bei dem eine kleinere Farm errichtet wurde, so dass alle Mitarbeiter eines Unternehmens ihr Gemüse von dort kostenlos beziehen konnten.

image: Pexels

Die Farm 2.0 wird mit großen, hochmodernen Anlagen ausgestattet sein, wie z. B. hydroponischen Technologien, die bereits in den größten Anbauanlagen der Welt eingesetzt werden. In der Struktur werden keine schädlichen Stoffe wie Pestizide verwendet, und es wird eine minimale Menge an Wasser zu Gunsten der Einsparung verwendet. Ökologisch nachhaltige Systeme wie Wind- und/oder Solarenergie werden für die Energieversorgung bevorzugt.

Für dieses beeindruckende Projekt hat die YesHealth-Gruppe eigene LEDs entwickelt, um so effizient wie möglich zu sein und damit den Energiebedarf für die Stromversorgung zu reduzieren. Die Kosten für die Produkte wurden bereits festgelegt, und sie werden sehr nahe an den aktuellen Kosten liegen, die wir an den Supermarkttheken finden, aber sie werden sich verringern, wenn die Technologie weiter verbreitet und effizienter wird.

Die YesHealth Group expandiert schnell, mit Ambitionen vor allem in Richtung Europa, aber auch in Asien und Südafrika.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.