4 Familien beschließen, ihre Kinder "Covid" zu taufen, in Erinnerung an die Pandemie, die das Jahr 2020 verwüstete - Curioctopus.de
x
4 Familien beschließen, ihre Kinder…
17 Mütter und Väter, die für ihren Erziehungsstil einen Preis bekommen sollten Kaffee trinken, umgeben von Ratten: Diese Bar lässt Dutzende von Nagetieren zwischen den Tischen frei herumlaufen

4 Familien beschließen, ihre Kinder "Covid" zu taufen, in Erinnerung an die Pandemie, die das Jahr 2020 verwüstete

20 Dezember 2020 • Von Barbara
1.479
Advertisement

Wenn ein Baby in der Familie ankommt, ist die Aufregung immer groß, nicht nur bei den werdenden Eltern. Geschwister, Großeltern, Tanten, Onkel und Freunde teilen sich oft den Moment, wobei jeder seinen eigenen Beitrag leistet. Und an Gründen für die Neugierde mangelt es nicht: zu wissen, ob es ein Junge oder ein Mädchen wird, welche Augen- und Haarfarbe es haben wird, wem es am meisten ähneln wird und - last but not least - wie es heißen wird.

Was diesen letzten Punkt betrifft, so sei klar gesagt: Manchmal geht die Originalität, einen ungewöhnlichen Namen für das neue Baby zu finden, so weit, dass er eher unpassend ist. Die Namen, die ahnungslosen Neugeborenen "gegeben" werden, die sie ein Leben lang tragen müssen, können ein Maß an Absurdität erreichen, vor dem man nicht weiß, ob man lachen oder weinen soll. Das zeigen die 4 peruanischen Familien, von denen wir Ihnen gleich erzählen werden. Was haben sie getan? Ganz einfach: Um das "wunderbare" Jahr 2020 zu feiern, beschlossen sie, ihre Kinder auf den Namen... Covid zu taufen!

via: ATV.pe
image: ATV.pe

Die Coronavirus-Pandemie war zweifelsohne das Ereignis, das das Jahr 2020 prägte und für das der Beginn des zweiten Jahrzehnts der 2000er Jahre für immer in Erinnerung bleiben wird. Millionen von Fällen und Todesfällen auf der ganzen Welt, für eine Krankheit, die die Menschheit buchstäblich geißelte. Eine Situation, die nach Ansicht der betroffenen Eltern so folgenreich war, dass sie es verdiente, dass man sich an sie erinnert. Und was könnte besser sein - oder schlechter? - Als ein Kind "Covid" zu nennen?

Wir scherzen nicht. Auch wenn es kaum zu glauben ist, das Nationale Register für Identifikation und Personenstand in Peru spricht Bände: PJ Covid, A. Covid, Y. Covid und A. Covid wurden geboren und es geht ihnen zum Glück gut, angesichts der Situation und der Namen, die sie auf dem Rücken tragen. Natürlich ist es wirklich obskur, welche Logik die Menschen dazu bringt, auf diese Weise ein tragisches Ereignis zu "ehren", das weiterhin Schmerz und Leid verursacht, aber es scheint, dass diese peruanischen Neugeborenen nicht die einzigen sein werden, die auf ihren Ausweispapieren Hinweise auf das Virus tragen.

Covid Marie, Corona Kumari, Corona Kumar und Lockdown Yadaw sind in der Tat die Namen anderer Babys, die im Jahr 2020 auf den Philippinen bzw. in Indien geboren wurden. Was meinen Sie dazu? Originelle Wahl oder geschmacklos?

 

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.