Er postet Kochvideos auf Youtube: Mafia-Flüchtling entlarvt und verhaftet - Curioctopus.de
x
Er postet Kochvideos auf Youtube: Mafia-Flüchtling…
Student züchtet weltgrößte Kaninchen: will 15 Treppen, die so bedeutungslos sind, dass sie anscheinend gebaut wurden, um die Leute zu verwirren

Er postet Kochvideos auf Youtube: Mafia-Flüchtling entlarvt und verhaftet

08 April 2021 • Von Barbara
440
Advertisement

Jahrelanges Weglaufen, wobei er darauf achtete, sorgfältig alle Spuren zu verwischen und unauffällig zu sein: keine Ausgaben, kein Luxus, kein gesellschaftliches Leben, keine Verbindungen zu den Einheimischen, keine Aktionen, die ihn hätten bloßstellen können. Ein Detail war jedoch nicht berücksichtigt worden und ermöglichte die Identifizierung eines 53-jährigen Mafiaflüchtlings. Die Rede ist von Marc Feren Claude Biart, einem Drogenhändler, der in Rom geboren wurde, aber mit dem Cacciola-Clan von Rosarno in Verbindung steht: Dank eines nicht unbemerkten Details gelang es der Polizei, ihn in der Karibik zu verhaften.

Marc veröffentlichte auf einem Youtube-Kanal Videos mit italienischen Rezepten: Obwohl er sein Gesicht sorgfältig verbarg, zeigte er ungewollt seine Tattoos auf den Armen. Seine Leidenschaft für das Kochen und seine Tätowierungen verrieten ihn daher, so dass die Polizei ihn nach vielen Jahren auf seinen Spuren identifizieren und verhaften konnte.

Die Polizei sagte in einer Erklärung, dass der Flüchtige ein ruhiges Leben in Boca Chica, Dominikanische Republik, zusammen mit einer italienischen Expatriate-Gemeinschaft führte. Biart war seit 2014 auf der Flucht, als italienische Staatsanwälte seine Verhaftung wegen Drogenhandels in den Niederlanden anordneten: Der Mann arbeitete im Auftrag des Cacciola-Clans der 'Ndrangheta. Nach Angaben der Behörden führte Biart ein ruhiges Leben in Boca Chica, Dominikanische Republik, zusammen mit einer lokalen italienischen Auswanderergemeinschaft und achtete darauf, nicht aufzufallen: Er mied das gesellschaftliche Leben und gönnte sich keinen Luxus.

 

 

Die einzige Freude, die er kultivierte, galt dem Kochen: Er eröffnete mit seiner Frau einen Youtube-Kanal, auf dem er traditionelle italienische Rezepte teilte. Es ist unklar, wie viele Videos er gepostet hat und für wie lange. Nachdem er identifiziert worden war, wurde der Mann ausgeliefert und nach Mailand gebracht, wo er vor Gericht gestellt wurde. Laut INTERPOL, der Internationalen Kriminalpolizeilichen Organisation, ist die Verhaftung des flüchtigen Biart die jüngste in einer Reihe von Operationen, die auf die Enttarnung von 'Ndrangheta-Clans abzielen: Ein weiterer Mafioso wurde in Portugal nach 14 Jahren auf der Flucht verhaftet. Er ist Francesco Pelle.

 

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.