Ein junger Mann kauft die Google Argentina-Domain für 2,40 €: "Es ist alles legal" - Curioctopus.de
x
Ein junger Mann kauft die Google Argentina-Domain…
Sie malt sich eine Maske ins Gesicht und betritt einen Supermarkt: Die Influencerin riskiert die Ausweisung aus dem Land Absolute Riesen: 18 Dinge und Tiere, die so groß sind, dass sie uns in Ehrfurcht versetzen

Ein junger Mann kauft die Google Argentina-Domain für 2,40 €: "Es ist alles legal"

09 Mai 2021 • Von Barbara
1.051
Advertisement

Es geschah nur für ein paar Minuten, doch der Mann, der Google kaufte und für diese kurze Zeit sein Besitzer wurde, konnte nicht glauben, was gerade geschehen war. Ein 30-jähriger argentinischer Webdesigner kaufte die Google Argentina-Domain - google.com.ar - für ein paar Cent. Wie ist es möglich, dass der Web-Gigant, wenn auch nur vorübergehend, den Besitz seiner Domain verlor und diese für 270 Pesos gekauft wurde?

via: bbc.com

In wenigen Stunden wurde Nicolas David Kuroña, gebürtig aus der Stadt Berazategui in der Provinz Buenos Aires, rechtmäßiger Eigentümer von Google Argentinien und es ist derselbe Nicolas, der, beunruhigt durch die Geschehnisse, die Situation und seine Position klären wollte. Nicolas saß an seinem Schreibtisch und entwarf gerade eine Website für einen Kunden, als er bemerkte, dass Google nicht funktionierte. Ihm kam etwas Seltsames in den Sinn, und so landete er auf der Seite des Network Information Center Argentina (NIC), der Organisation, die für das Domain-Management zuständig ist.

 

 

Hier suchte er die Suchmaschine Google und sah, dass die argentinische Google-Domain zum Kauf angeboten wurde. Obwohl alles legal war, glaubte er nicht, dass der Vorgang funktionieren würde, aber er folgte den Schritten und erhielt eine E-Mail mit der Kaufrechnung: 270 Pesos, also 2,4 Euro. Als die Rechnung in der Post ankam, googelte er Nic.ar und sah seinen Namen. Der Junge starrte ungläubig auf den Bildschirm: Er konnte nicht begreifen, was geschehen war. Nicolas sagt, er habe keine bösen Absichten gehabt, er habe nur versucht, die Domain zu kaufen, die verfügbar war, und das NIC habe ihm dies erlaubt.

 

 

Advertisement

Innerhalb weniger Stunden ging der Tweet des Mannes viral und Nicolas' Herausforderung wurde zu einer großen Nachrichtenstory. Aber wie war das möglich? Eine Theorie besagt, dass Google vergessen hat, seinen Domainnamen zu erneuern, aber Google behauptet auch, dass seine Lizenz noch nicht abgelaufen war. Zum Glück für den Jungen passierte nichts Ernstes: Kurz darauf nahm ihm das NIC den Domainnamen weg und Google wurde schnell wieder Eigentümer. Der Junge hat seine 2,40 € nicht zurückbekommen und Google hat sich nie mit ihm in Verbindung gesetzt, aber wir sind sicher, dass das Gefühl, der Besitzer des US-Computerunternehmens geworden zu sein, ein gutes ist.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.