Priester verkündet während der Messe, dass er sich in eine Frau verliebt hat - Curioctopus.de
x
Priester verkündet während der Messe,…
Foto zur Adoption eines Huskys geht viral, aber der Hund wird nicht gewürdigt Fragwürdiger Geschmack, aber tadellose Präsentation: 20 Objekte, die uns stutzig machen

Priester verkündet während der Messe, dass er sich in eine Frau verliebt hat

19 Mai 2021 • Von Barbara
602
Advertisement

Obwohl es in anderen Religionen, zum Beispiel der protestantischen christlichen Religion, erlaubt ist, verlangt die christliche Religion von Priestern und Nonnen, keine Partner zu haben, nicht zu heiraten und keine Kinder zu bekommen und sich ganz der Gemeinschaft der Gläubigen zu widmen. Das Verlassen der irdischen Liebe, um die spirituelle Liebe zu umarmen, ist kein Verzicht: Es ist eine bewusste Entscheidung. Es kommt jedoch nicht selten vor, dass einige Priester und Nonnen sich entschlossen haben, ihren Habit aufzugeben, um eine Beziehung mit einer anderen Person einzugehen: genau das ist Don Riccardo Ceccobelli passiert.

In dem kleinen Dorf Massa Martana in der Provinz Perugia, Italien, machte der 42-jährige Pfarrer während der Sonntagsmesse eine große Enthüllung: Er verkündete den Gläubigen der Pfarrei San Felice, dass er bald seine Ordensgelübde aufgeben würde, weil er sich in eine Frau verliebt hatte. Nachdem er sich lange Zeit selbst in Frage gestellt hatte, dachte Don Riccardo, er sei bereit, sich vom Priesteramt zu verabschieden, um stattdessen ein großes "Ja" zur irdischen Liebe zu sagen. Die Worte, die den Gläubigen vorbehalten sind und die vor dem Bischof Gualtiero Sigismondi ausgesprochen wurden, haben das ungläubige Volk bewegt: "Mein Herz ist in Liebe, auch wenn ich nie in der Lage war, die Versprechen zu übertreten, die ich gegeben habe. Ich möchte versuchen, diese Liebe zu leben, ohne sie zu sublimieren, ohne sie wegzuschieben. Ich kann nicht anders, als weiterhin konsequent, transparent und korrekt mit der Kirche umzugehen, so wie ich es bis jetzt immer getan habe."

 

Riccardos Entscheidung wurde jedoch nicht negativ aufgenommen, weder von der Kurie noch von dem dort anwesenden Bischof. Dieser sagte: "An Sie, liebe Brüder und Schwestern, richte ich diesen Appell: Wir haben nicht das Recht, zu kommentieren, was Don Riccardo entschieden hat, sondern die Pflicht, ihn die Umarmung des Gebets nicht vermissen zu lassen". Anschließend wurde Don Riccardo für seinen Einsatz und seine Jahre im Dienst der Kirche und der Gläubigen gedankt.

Don Riccardo weinte viel, denn es war extrem schwer, diese Entscheidung zu treffen, aber er fand die Liebe und entschied sich nach 9 Jahren Priesterschaft für einen anderen Weg. Anstatt wegzudrücken und zu versuchen, sein Gefühl zu unterdrücken, hat er sich entschieden, es zu akzeptieren und offen und ehrlich darüber zu sprechen. Er weiß nicht, was die Zukunft bringt, aber er ist sich bewusst, dass ein so schönes Gefühl es verdient, voll und ohne Vorbehalte gelebt zu werden.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.