Braut wirft Schwester aus der Hochzeit, weil Neffe sich daneben benommen hat - Curioctopus.de
x
Braut wirft Schwester aus der Hochzeit,…
Ein Künstler schafft die erste unsichtbare Skulptur: Sie wurde für 15.000 Euro versteigert Frau wütend, nachdem Nachbarin ihren Sohn ethnisches Essen essen lässt:

Braut wirft Schwester aus der Hochzeit, weil Neffe sich daneben benommen hat

03 Juni 2021 • Von Barbara
1.211
Advertisement

Dass Hochzeiten nicht nur schöne und denkwürdige Anlässe sind, sondern auch Anlass für Gegensätze und Diskussionen, ist bekannt. All die Menschen, die sich aus den unterschiedlichsten Gründen irgendwie mit Angehörigen konfrontiert sehen, die sich nicht so verhalten, wie sie es gerne hätten, oder die sich vielleicht an bestimmten Details aufhängen, wissen etwas davon. So wie die Braut, von der wir Ihnen gleich erzählen werden, die sich entschlossen hat, ihre Geschichte öffentlich auf Reddit zu teilen und den Nutzern zu erzählen, was während der Hochzeit passiert ist.

Eine Hochzeit ohne Kinder: So hatten es die Frau und ihr Mann geplant. Eine Veranstaltung, die sie über ein Jahr lang in eher eingeschränktem Rahmen organisierte und bei der sie sich nie vorstellen konnte, einen der liebsten Gäste, nämlich ihre Schwester, rauswerfen zu müssen. Der Grund? Ausgerechnet ein Kind, ihr Neffe, den ihre Schwester schließlich zum Empfang mitbrachte und der sich als unwillkommener Gast entpuppte, so sehr, dass er von der Veranstaltung verwiesen wurde. Übertriebene Entscheidung oder gerechtfertigt? Schauen wir mal, wie es gelaufen ist.

image: Unsplash

Die Schwester der Braut war als Brautjungfer ausgewählt worden, und deshalb sollte sie bei den Vorbereitungen, der Zeremonie und dem Empfang sehr präsent sein. Alles schien gut zu laufen, bis sich ein paar Tage vor der Hochzeit der Babysitter, der auf die Kinder (2 und 5 Jahre alt) aufpassen sollte, verletzte und die Schwester der Braut ohne jemanden zurückließ, der auf die Kinder aufpassen konnte.

In Anbetracht der Umstände war die Frau also gezwungen, sie zum Empfang zu bringen. "Ich sagte ihr ja", erklärte die Braut, "solange sie sich benehmen und von ihrem Mann beobachtet werden. Stattdessen traten Probleme auf. "Sie kam zu spät, weil die Kleinen zu spät fertig wurden", heißt es in dem Reddit-Post, "dann fing mein Enkel während der Zeremonie an zu weinen und zu toben und unterbrach den Gottesdienst mehrmals.

 

 

"Meine Schwester hat sich nicht einmal entschuldigt", fuhr die Braut fort, "und war den ganzen Tag über ständig abwesend, selbst als wir eigentlich Fotos machen sollten. Ich habe ihr gesagt, dass ich ihr abweisendes Verhalten und die Tatsache, dass sie am Ende meine Hochzeitsregeln gebrochen hat, nicht mag."

An diesem Punkt, weil die Brautjungfer behauptete, die Braut würde überreagieren, bat ihre Schwester sie zu gehen. "Ich wollte sie nicht mehr dort haben", sagte sie, "sie hat sich wie ein Opfer verhalten, viele meiner Freunde haben mir zugestimmt, aber meine Familie scheint zu denken, dass ich falsch liege.

 

Advertisement

"Ich mag Kinder, aber nicht auf meiner Hochzeit", sagte sie weiter, "ich bin nicht sauer auf meinen Neffen, ich bin sauer auf mich selbst, weil ich meine Regeln nicht durchgesetzt habe, und auf die halbherzige Entschuldigung meiner Schwester. Eine Geschichte, die eine breite Debatte und einen wahren Schauer von Kommentaren ausgelöst hat. Tatsächlich haben sich Hunderte von Nutzern zu Wort gemeldet und, obwohl sie der Braut weitgehend zustimmten, auch Kritik an ihrem Verhalten geäußert.

Es gab diejenigen, die ihre Schwester als egoistisch bezeichneten, weil sie um jeden Preis die Kinder mitbringen wollte, und es gab diejenigen, die sagten, dass es auf jeden Fall keine nette Geste von ihr war, sie  rauszuschmeißen. Was meinen Sie dazu? Was hätten Sie an ihrer Stelle getan?

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.