Ein Wunderkind: Mit nur 11 Jahren machte er seinen Abschluss in Physik, mit Auszeichnung - Curioctopus.de
x
Ein Wunderkind: Mit nur 11 Jahren machte…
Mädchen namens Alexa werden gemobbt: Eltern bitten Amazon, den Namen zu ändern Keine Pausen, auch nachts im Büro und absolute Stille: die absurden Regeln eines Architekturbüros

Ein Wunderkind: Mit nur 11 Jahren machte er seinen Abschluss in Physik, mit Auszeichnung

10 Juli 2021 • Von Barbara
549
Advertisement

Es gibt Wunderkinder, die trotz ihres jungen Alters eine überdurchschnittliche Intelligenz und Fähigkeiten haben. Laurent Simons ist ein solches Kind: Er stammt aus Belgien und hat einen IQ von 145. Die meisten Studenten brauchen Jahre, um dieses schwierige Ziel zu erreichen, aber für Laurent scheint ein Abschluss in greifbarer Nähe zu sein: In nur einem Jahr absolvierte er sein dreijähriges Physikstudium und schloss es mit Bestnoten ab, und nun werben viele Universitäten um ihn für Forschungsprojekte.

via: ansa
image: CCTV Facebook

Laurent kommt ursprünglich aus Ostende, einer kleinen belgischen Stadt, und hat schon in jungen Jahren sein großes Können unter Beweis gestellt, indem er mit nur 8 Jahren sein Abitur gemacht hat. Er hätte schon mit 10 Jahren seinen Abschluss machen können, aber seine bisherige technische Hochschule in Eindhoven weigerte sich, ihn so jung graduieren zu lassen. Also brach er mit der Unterstützung seiner Eltern das Studium ab und schrieb sich an der Universität Antwerpen in Physik ein: mit 11 Jahren ist er der jüngste Absolvent der Welt. Aber das ist noch nicht alles: Der Junge nahm an einigen Forschungsprojekten und an einem Postgraduierten-Master teil, den er während seines Physikstudiums an der Universität besuchte.

 

 

Doch was sind die Träume dieses Wunderkindes? Schon mit sieben Jahren wollte er Organe mit Nanotechnologie reparieren. Nun will er nach seinem Universitätsabschluss in kurzer Zeit seinen Master machen und dann mit der Promotion fortfahren. Sein Traum ist es, das Leben der Menschen zu verlängern, indem alle Körperteile durch künstliche Organe ersetzt werden, die dennoch eine Verbindung zum Gehirn aufrechterhalten. Es ist sicherlich ein ehrgeiziges Projekt, aber niemand zweifelt an den Fähigkeiten dieses jungen Mannes: Seine Familie hat ihn immer unterstützt und motiviert, sein Bestes zu geben, denn das Alter kann - gerade in diesen Fällen - keine Grenze sein.

 

Advertisement

Aber jedes Ziel, auch wenn es weit entfernt ist, wird Schritt für Schritt erreicht. Laurents nächstes Ziel ist es, sein Universitätsstudium in Antwerpen abzuschließen und seinen Master-Abschluss zu machen. Dort wird er ein "Spezialprogramm" absolvieren, das auf ihn zugeschnitten ist und in Zusammenarbeit mit anderen Universitäten organisiert wird.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.