Schottland, ganzes 'Spukdorf' mit Privatstrand zu verkaufen: kostet so viel wie eine Wohnung - Curioctopus.de
x
Schottland, ganzes 'Spukdorf' mit Privatstrand…
In Dubai wird das tiefste Tauchbecken der Welt eröffnet - mit einer echten Unterwasserstadt Sie wacht immer müde auf, obwohl sie geschlafen hat: Sie installiert eine Kamera und entdeckt, dass ihre Katze daran schuld ist

Schottland, ganzes 'Spukdorf' mit Privatstrand zu verkaufen: kostet so viel wie eine Wohnung

17 Juli 2021 • Von Barbara
4.093
Advertisement

Wenn es für viele nicht einfach ist, über den Kauf eines neuen Hauses nachzudenken, dann stellen Sie sich vor, für wie viele es möglich wäre, ... ein ganzes Dorf zu kaufen! Und doch, nach dem, was wir Ihnen gleich erzählen werden, scheint es eine echte Wahl zu sein und alles in allem machbar, nicht nur in wirtschaftlicher Hinsicht. In der Tat wäre es ein ziemlich begehrenswertes Dorf, gelegen in den schönen schottischen Highlands, am Ufer eines bezaubernden Sees und mit einem eigenen Privatstrand.

Können Sie sich vorstellen, dass ein solches Haus für rund 146.000 € verkauft wird? Wenn das zu schön klingt, um wahr zu sein, und Sie sich fragen, was das Problem ist, sagen wir es Ihnen. Wenn Sie an Geister glauben, ist dies vielleicht nicht der richtige Kauf für Sie.

via: Metro
image: Goldcrest

In vielen europäischen Städten - und nicht nur dort - kann man für 146.000 Euro ein mittelgroßes Haus kaufen, oder eher ein kleines, sicher nicht ein ganzes Dorf: Daran besteht kein Zweifel. Dabei ist die 1,33 Hektar große ehemalige Siedlung Lawers am Ufer des Loch Tay geradezu atemberaubend.

 

image: Goldcrest

Das ist wahr: Lawers, wie es heute dasteht, ist ein verfallener Ort, längst unbewohnt. Eine Geschichte hat es jedoch sehr berühmt gemacht, nämlich die von der Lady of Lawers. Der Legende nach war diese Frau, die in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts lebte, eine Wahrsagerin, besonders engagiert und geschickt in der Erstellung von Prophezeiungen verschiedener Art. Von den Einheimischen respektiert, war sie gleichzeitig gefürchtet, denn was sie sagte, wurde oft wahr.

 

Advertisement

Eine ihrer Prophezeiungen bezog sich auf eine Esche, die sie in der Nähe der alten Kirche gepflanzt hatte, und sie sagte, dass derjenige, der sie beschädigt, ein unglückliches Schicksal erleiden würde. Nach Angaben der Einheimischen wurde sie im Jahr 1800 von einem Bauern gefällt und von diesem Moment an wurde er von einer Reihe unglücklicher Ereignisse getroffen, die zu seinem Verschwinden führten.

Und es ist die Lady of Lawers - oder besser gesagt, ihr Geist -, der der örtlichen Legende nach immer noch in dem alten Dorf "spukt", das zwar verödet und in Trümmern liegt, aber von einem ganz besonderen Charme umhüllt ist. Der Privatstrand am See, ein kleiner Wald, die alten Gebäude: alles scheint hier in der Zeit stehen geblieben zu sein und die Merkmale eines perfekten schottischen Dorfes zwischen Geschichte, Legenden und Natur widerzuspiegeln.

Bereits 2016 verkauft, ist es nun wieder auf dem Markt. Goldcrest, die Agentur, die die Vermittlung durchführt, sagte, dass das Angebot großes Interesse geweckt hat, mit vielen Kaufanfragen.

Advertisement

Natürlich wird sich derjenige, der diesen Ort gewinnt, mit dem Geist auseinandersetzen müssen, der für viele der wahre Besitzer von Lawers ist, aber er ist sicherlich so einzigartig wie verlockend.

image: Goldcrest

Wären Sie bereit, dieses geheimnisvolle kleine Stück Schottland zu kaufen?

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.