Arbeiter graben einen Brunnen im Garten eines Mannes und entdecken Saphire im Wert von 100 Millionen Dollar - Curioctopus.de
x
Arbeiter graben einen Brunnen im Garten…
Der Wahnsinn im Straßenverkehr: 19 Menschen, die ihre Führerscheinprüfung sofort wiederholen sollten Tabula Cortonensis: ein 2200 Jahre altes Artefakt, das wichtige Informationen über die etruskische Zivilisation enthält

Arbeiter graben einen Brunnen im Garten eines Mannes und entdecken Saphire im Wert von 100 Millionen Dollar

03 August 2021 • Von Barbara
1.123
Advertisement

Wie viele von uns haben schon immer davon geträumt, beim Graben im eigenen Garten einen Schatz zu finden? Es wird geschätzt, dass die Schätze, die in den Tiefen des Meeres oder unter der Erde verborgen sind, nahezu unbegrenzt sind. Zwischen Goldmünzen, unglaublich wertvollen historischen Artefakten und Edelsteinen lohnt sich vielleicht die Logik der großen Zahlen, um eine Expedition auf der Suche nach den nie gefundenen Schätzen zu organisieren. Und doch brauchten die glücklichen Arbeiter im Herzen Sri Lankas keine großen Pläne zu schmieden, um einen Schatz im achtstelligen Bereich zu finden...

via: bbc.com

Das ist richtig. Bei Arbeiten an einem Brunnen im Hinterhof eines Edelsteinhändlers in Ratnapura (berühmt für seine Edelsteine) stießen die Arbeiter auf eine seltsame Felsformation. Als sie die Unregelmäßigkeit des Untergrunds bemerkten, alarmierten sie sofort den Besitzer des Hauses, der, wie es der Zufall wollte, seit drei Generationen ein aufmerksamer Edelsteinhändler ist.

Die Nachricht verbreitete sich so weit, dass sie in den wichtigsten Nachrichtensendern der Welt ausgestrahlt wurde. Die BBC hat sich sofort für den Fall interessiert und die Männer interviewt, die zum Zeitpunkt des Fundes vor Ort waren: "Die Person, die den Brunnen gegraben hat, hat uns auf einige seltene Steine aufmerksam gemacht", sagte Gamage, der seinen vollen Namen nicht nennen wollte, gegenüber der BBC. "Später stießen wir auf dieses riesige Exemplar", sagte er. Gamage erzählte der BBC, dass es mehr als ein Jahr dauerte, den 1.124 Pfund schweren "Cluster" zu waschen, den Stein zu analysieren und ihn schließlich zu zertifizieren.

Während er damit beschäftigt war, den Stein zu reinigen, bemerkte der Mann, dass sich langsam winzige Saphirsteine von sehr guter Qualität lösten. Ein Zeichen, das beim Handel mit Mineralien nicht sehr häufig vorkommt, und der glückliche Händler wusste, dass es ein wichtiger Indikator war: Der Wert dieser Steine konnte astronomisch sein.

Der 99 Zentimeter lange und 71 Zentimeter breite Cluster wurde später von Sri Lankas berühmter englischsprachiger Zeitung The Nation als "Serendipity Sapphire" bezeichnet. Die BBC berichtete auch, dass Experten nach einer sorgfältigen Analyse jedes einzelnen Saphirs zu einem einstimmigen Schluss kamen: Der Wert könnte 100 Millionen Dollar erreichen.

"Ich habe noch nie ein so großes Exemplar gesehen", sagte der renommierte Gemmologe Gamini Zoysa gegenüber der BBC. Dem Experten zufolge könnte er vor mehr als 400 Millionen Jahren entstanden sein.

Sri Lanka ist seit jeher dafür bekannt, wertvolle Edelsteine zu finden. Im Laufe der Geschichte wurden in diesem Land viele große Saphire gefunden. Zu den wichtigsten gehören die "Blue Belle of Asia", ein 392 Karat schwerer Saphir, der 2014 für 17,5 Millionen Dollar versteigert wurde, und der "India", ein 563 Karat schwerer Sternsaphir, der im American Museum of Natural History in New York ausgestellt ist. Kurzum, eine wichtige Entdeckung nicht nur für Gamage, sondern auch für die Geschichte Sri Lankas.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.