Mäuse "schwitzen" Fett aus ihrer Haut und Wissenschaftler entdecken zufällig eine Therapie zum Abnehmen - Curioctopus.de
x
Mäuse "schwitzen" Fett aus ihrer Haut…
Sie geht mit Jackett und Fliege zum Abschlussball: Die Eltern ihrer Mitschüler machen sich über sie lustig

Mäuse "schwitzen" Fett aus ihrer Haut und Wissenschaftler entdecken zufällig eine Therapie zum Abnehmen

11 August 2021 • Von Barbara
860
Advertisement

Stellen Sie sich vor, Sie könnten Ihr Körperfett ohne spezielle Diäten oder Sport verlieren - das scheint unmöglich, oder? Selbst Wissenschaftler waren überrascht, was sie rein zufällig entdeckten: Forscher der University of Pennsylvania suchten nach einem Heilmittel für Typ-2-Diabetes und stießen plötzlich auf eine potenziell revolutionäre Behandlung zur Gewichtsreduktion. Während man bisher davon ausging, dass man ein Kaloriendefizit braucht, um abzunehmen, haben Wissenschaftler entdeckt, dass es auch eine andere Methode geben kann.

via: sciencemag

Wissenschaftler haben eine Gruppe von Labormäusen behandelt, in der Hoffnung, einen Weg zur Bekämpfung von Typ-2-Diabetes zu finden, aber das Experiment nahm eine unerwartete und unglaubliche Wendung: Die Mäuse begannen, Fett durch ihre Haut auszuschwitzen. Können Sie sich die Szene vorstellen? Die Forscher stellten fest, dass aus der Haut der Mäuse "eine schleimige Substanz" wuchs. "Sie leuchteten im Licht", sagte der Hauptautor der Studie. Die Mäuse, die die Behandlung erhalten hatten, waren dünner und glühten, und niemand konnte herausfinden, warum oder was die Substanz um sie herum war.

Als die Forscher es analysierten, entdeckten sie, dass es sich dabei um Talg handelte: Die Behandlung zur Behandlung von Typ-2-Diabetes hatte eine andere Reaktion ausgelöst: Sie veranlasste die Mäuse, Fett aus ihrer Haut zu schwitzen und schnell und ohne "Opfer" abzunehmen. Die fragliche Behandlung basiert auf thymischem stromalem Lymphopoietin (TSLP), einem kleinen Protein, das die Immunzellen aktiviert, die Entzündungen kontrollieren. Anschließend verpackten die Forscher TSLP mit einem Adenovirus-Vektor und injizierten es Mäusen. Diese Behandlung veranlasste sie dazu, durch die Absonderung von Talg schnell abzunehmen. Talg ist eine ölige Substanz, die von den Drüsen der Haut produziert wird und viele Lipide enthält. Während der Studie verloren die Mäuse die Hälfte ihres gesamten Fettgewebes, einschließlich des viszeralen Fettes, das am schwierigsten zu beseitigen und am gefährlichsten ist.

 

Können Sie sich die Auswirkungen und den Umfang dieser Studie vorstellen? Während viele Menschen ständig damit kämpfen, Gewicht zu verlieren, könnte eine TSLP-Therapie die Lösung sein. Die Wissenschaftler führen die Forschung derzeit durch, und es ist nicht bekannt, ob sich die Methode in Zukunft durchsetzen wird. Sicher ist jedoch, dass sie am Menschen untersucht werden muss. Die Hoffnung der Forscher besteht darin, die zufällig bei Mäusen gemachte Entdeckung in eine wirksame Therapie für den Menschen umzusetzen.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.