Häuser für 1 Euro: eine Initiative zur Wiederbelebung eines mittelalterlichen Dorfes bei Rom - Curioctopus.de
x
Häuser für 1 Euro: eine Initiative…
Sie ruft die Polizei, weil ihre Nachbarin ihre Unterwäsche aufhängt: Vater zwingt Sohn, seine PlayStation zu zerstören, weil er in der Schule schlechte Noten bekommen hat

Häuser für 1 Euro: eine Initiative zur Wiederbelebung eines mittelalterlichen Dorfes bei Rom

27 August 2021 • Von Barbara
891
Advertisement

Wie viel wären Sie bereit, für ein Haus in einem alten italienischen Dorf in Latium zu zahlen, weit weg von der Hektik der Stadt? Es gibt diejenigen, die Hypotheken aufnehmen, diejenigen, die investieren, diejenigen, die das Glück haben, Eigentum zu erben: In Maenza wurde eine Initiative gefördert, die bereits in anderen italienischen Dörfern durchgeführt wurde: Einige Häuser werden für den lächerlichen Betrag von einem Euro zum Verkauf angeboten, mit dem Ziel, die Viertel wieder zu bevölkern, die - langsam und zunehmend - Einwohner verlieren.

via: CNN

Maenza ist eine italienische Gemeinde in der Provinz Latina, im südlichen Latium. Nur wenige Schritte von der italienischen Hauptstadt entfernt, ist Maenza eine kleine Gemeinde, die einen Panoramablick auf Berge und Hügel bietet, ideal für diejenigen, die dem Chaos der Stadt entfliehen und in die Natur eintauchen wollen, an einem alten, charmanten und stimmungsvollen Ort. Etwa 100 Häuser werden für 1 Euro zum Kauf angeboten: Die einzige Bedingung ist, dass sich die Käufer verpflichten, diese Häuser innerhalb von 3 Jahren nach dem Kauf zu renovieren. Außerdem müssen sie beim Kauf eine Kaution von rund 5.000 Euro hinterlegen, die sie nach der Renovierung zurückerhalten. Die Häuser wurden in den 1700er Jahren gebaut und die meisten von ihnen sind seit Jahren verlassen und unbewohnbar geworden. Aber Maenza bietet viele Möglichkeiten: Es ist ein gastfreundliches Dorf, in dem es viele Initiativen gibt und wo man in nur einer halben Stunde den Strand erreichen kann. Es ist nicht die einzige Gemeinde, in der diese Initiative durchgeführt wird: Auch in Sizilien wurden bereits Häuser zu diesem Preis verkauft.

Natürlich muss Geld in die obligatorische Renovierung investiert werden. Aber wenn die Arbeit erst einmal getan ist, ist die Genugtuung unbezahlbar: Für ein paar tausend Euro kann man Eigentümer eines Hauses in einem charmanten italienischen Dorf werden. Der Bürgermeister der Gemeinde, Claudio Sperduti, sagte: "Familien und junge Leute verlassen oft die Stadt, um in größere Häuser in den nahe gelegenen Städten oder in Villen auf dem Land zu ziehen, aber es gibt immer einen Neuankömmling, der ihren Platz einnimmt, so dass es ausgeglichen ist. Es gibt Menschen, die noch im alten Viertel wohnen, aber eine Renovierung, neuen Sauerstoff brauchen." Potenzielle Käufer können auf der Website der Stadt nachsehen, welche Häuser zum Verkauf stehen, und der Bürgermeister hat angekündigt, dass bald weitere Häuser auf den Markt kommen werden. Daher wurde eine Initiative ins Leben gerufen, um die Gemeinde nicht nur neu zu besiedeln, sondern ihr auch eine neue Dynamik zu verleihen.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.