Wanderer, der seit 24 Stunden in den Bergen vermisst wird, ignoriert die Anrufe der Retter: "Ich kannte die Nummer nicht" - Curioctopus.de
x
Wanderer, der seit 24 Stunden in den…
Eine 13.000 km lange Eisenbahnstrecke von China in die Vereinigten Staaten: Pekings unglaubliches Projekt Die besten Tipps für die Pflege von Sansevieria, der schönen Pflanze, die das Haus reinigt

Wanderer, der seit 24 Stunden in den Bergen vermisst wird, ignoriert die Anrufe der Retter: "Ich kannte die Nummer nicht"

29 Oktober 2021 • Von Barbara
1.079
Advertisement

Manchmal ist nur ein bisschen gesunder Menschenverstand nötig, um bestimmte schlechte Erfahrungen zu überwinden. Wenn ich zurückdenke, wird der Wanderer, von dem wir Ihnen gleich erzählen werden, dieser Aussage sicher zustimmen. Ein echter "Übereifer" führte dazu, dass er etwa 24 Stunden lang in den Bergen von Colorado in den Vereinigten Staaten verschollen blieb, obwohl er die Zeit seines Aufenthalts in dieser Situation hätte verkürzen können.

Der Grund? Ganz einfach: Obwohl die Rettungskräfte ihn anriefen, zog er es vor, die Anrufe aus einem Grund zu ignorieren, über den sich in normalen Situationen alle einig wären: Er kannte die Nummer nicht. Natürlich haben wir alle schon einmal versäumt, auf solche Anrufe zu reagieren, aber in diesem Fall wäre es vielleicht besser gewesen, wenn er sich zur Verfügung gestellt hätte...


Es scheint unglaublich und absurd, aber laut den Beamten, die nach dem Wanderer suchen, ist genau das passiert. Alles begann am 18. Oktober 2021 gegen 20.00 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt wurde der junge Mann als vermisst gemeldet und bei den zuständigen Behörden angezeigt.

Daraufhin nahmen die Beamten des Lake County Search and Rescue Kontakt mit ihm auf. Anrufe, Nachrichten und Voicemails blieben jedoch erfolglos: Der Mann reagierte nicht und schien daher nicht auffindbar oder verschwunden zu sein. In Anbetracht der Situation teilten sich die Retter in Teams auf und machten sich auf die Suche nach ihm in der Gegend des Mount Elbert, kehrten aber in den frühen Morgenstunden des nächsten Tages zurück, ohne ihn gefunden zu haben. Sein Telefon hat nicht geantwortet.

 

Der Versuch eines weiteren Rettungsteams, das sich nach dem ersten in Richtung der Gebiete bewegte, in denen der Mann am wahrscheinlichsten verschollen war, blieb erfolglos. Einige Stunden später stellte sich heraus, dass es dem Wanderer gelungen war, zu seiner Unterkunft zurückzukehren. Zum Erstaunen der Leute, die nach ihm gesucht hatten, sagte der junge Mann, dass er sich etwa 24 Stunden lang verirrt hatte und deshalb als vermisst gemeldet worden war, dass es ihm aber gelungen war, den Weg zurückzufinden. In der Zwischenzeit hatte er jedoch keine Ahnung, dass jemand nach ihm suchte, und da er die Telefonnummern, unter denen er kontaktiert wurde, nicht kannte, zog er es vor, die Anrufe zu ignorieren.

Überrascht? Sicherlich sind Sie nicht der Einzige, so sehr, dass die Geschichte in den sozialen Medien sofort wieder aufflammte, nachdem die lokalen Behörden und die Presse darüber berichtet hatten. "Wenn ihr euch verspätet und wiederholt Anrufe von einer unbekannten Nummer erhaltet", schrieben die Betreiber des Lake County Search and Rescue in einem Facebook-Post, "nehmt den Hörer ab, denn es könnte sich um ein Such- und Rettungsteam handeln, das wissen will, ob ihr in Sicherheit seid."

Kurz gesagt: Es ist in Ordnung, sich nicht zu sehr mit Fremden anzufreunden, aber es gibt sicherlich eine Grenze, und diese Geschichte beweist das!

Tags: WTFKuriosUnglaublich
Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.