"Ich wurde fünf Jahre lang dafür bezahlt, nichts zu tun": Mann verrät, wie er sich nicht bei der Arbeit abmüht - Curioctopus.de
x
"Ich wurde fünf Jahre lang dafür bezahlt,…
Haben Sie Feuchtigkeit und Schimmel um Ihre Fenster herum festgestellt? Sie können das Problem in 5 einfachen Schritten lösen

"Ich wurde fünf Jahre lang dafür bezahlt, nichts zu tun": Mann verrät, wie er sich nicht bei der Arbeit abmüht

26 November 2021 • Von Barbara
663
Advertisement

Welchen Job wir auch immer tagtäglich ausüben, seien wir ehrlich: Es wird immer Seiten geben, die wir nicht mögen. Ob es nun um sich wiederholende Aufgaben oder um die Beziehungen zu Vorgesetzten und Kollegen geht, es ist nicht leicht, hier ein Gleichgewicht zu finden, ebenso wenig wie es leicht ist, echte Zufriedenheit zu finden.

Der Mann, von dem wir Ihnen jetzt erzählen werden, weiß etwas darüber. Der Monotonie seiner Arbeit überdrüssig, beschloss er, sich einen echten Trick auszudenken, um die Dinge für sich selbst zu vereinfachen. Das Experiment war so erfolgreich, dass er selbst zugab, dass er fünf Jahre lang "fürs Nichtstun bezahlt" wurde. Indem er seine Geschichte in den sozialen Netzwerken teilte, löste er offensichtlich eine breite Debatte aus, in der viele Nutzer ihn für sein Handeln lobten. Keine Kritik also: Sie scheinen ihn als eine Art Vorbild genommen zu haben!

Wenn eine Intuition Wirklichkeit wird und unser tägliches Leben vereinfacht, ist das sicherlich eine befriedigende Erfahrung, so wie die, die der Reddit-Nutzer Cynicusme gemacht hat. Nachdem er für eine nächtliche Dateneingabe eingestellt worden war, beschloss er, nicht jeden Moment seiner Schicht anwesend zu sein, sondern seine Aufgabe einfach zu automatisieren.

Nachdem er die Wirksamkeit seines Tricks getestet hatte, musste er sich nur noch vergewissern, dass alles in Ordnung war. Und so kam es, dass der Mann, stolz auf das, was er getan hatte, anfing, ein anständiges Gehalt zu verdienen, während er immer noch viel freie Zeit zur Verfügung hatte. Durch die Automatisierung des Kopierens und Einfügens, das Cynicusme selbst als "den mühsamsten Teil seiner Arbeit" bezeichnet, und durch die Autonomisierung anderer Aufgaben konnte der Angestellte im Grunde seiner Arbeit fernbleiben, während er die ihm zugewiesenen Aufgaben erledigte.

"Der ganze Prozess dauerte 6 bis 8 Monate, an dessen Ende ich es geschafft habe, alle meine Aufgaben vollständig zu automatisieren", schrieb der Mann auf Reddit und erzählte seine Geschichte: "Ich habe die ganze Sache geheim gehalten und niemandem verraten, was ich gemacht habe. Die Geheimhaltung war auch für die Sicherheit der Arbeitsplätze in der gesamten Abteilung unerlässlich.

 

 

Nachdem er seine Geschichte im Internet veröffentlicht hatte, erhielt er von vielen Menschen Kommentare und Likes. Obwohl der Nutzer sein Verhalten als etwas unangemessen bezeichnete, gab es viel Unterstützung, die besagte, dass er überhaupt nichts falsch gemacht habe. "Du hast das Spiel wirklich gewonnen", lautete einer der Kommentare "Dich trifft keine Schuld, du wurdest für eine Aufgabe bezahlt und hast sie erfüllt, das war einfach eine spektakuläre Innovation", lautete ein anderer, oder "Du bist eine Legende, Dateneingabe ist ein langweiliger Job, du hast einen originellen Weg gefunden, ihn zu erledigen und mühelos bezahlt zu werden".

Advertisement

Obwohl sein Unternehmen nach fünf Jahren eine neue Software entwickelte, die seine Bemühungen um die Automatisierung seiner Arbeit zunichte machte, machten ihn die "Heldentaten" des Mannes, der es schaffte, seine Freizeit zu gestalten und dafür bezahlt zu werden, berühmt. Cynicusme hat sein Geheimnis erst gelüftet, nachdem er sich aus dieser Situation zurückgezogen hatte. Was meinen Sie dazu? Genie oder Betrug? Die Antwort liegt bei Ihnen!

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.