Alexa fordert ein kleines Mädchen auf, an einer gefährlichen Herausforderung teilzunehmen: Amazon entschuldigt sich

Barbara

01 Januar 2022

Alexa fordert ein kleines Mädchen auf, an einer gefährlichen Herausforderung teilzunehmen: Amazon entschuldigt sich
Advertisement

Die heutige Technologie kann in so vielen Bereichen nützlich sein: Wir alle sind von Geräten umgeben, die auf die eine oder andere Weise viele alltägliche Handlungen vereinfachen. Aber was passiert, wenn diese hochmodernen Geräte in eine riskante Beziehung zu uns Menschen geraten?

Die Mutter des kleinen Mädchens, von dem wir Ihnen gleich erzählen werden, hat sich darüber sicherlich Gedanken gemacht, nachdem ihre Tochter von Alexa, der berühmten und sehr beliebten Sprachassistentin von Amazon, buchstäblich zu einer Handlung aufgefordert wurde, die alles andere als harmlos war. Schauen wir mal, was passiert ist.

via Daily Mail

Advertisement

Die Folge ist eine von denen, die sofort großes Aufsehen erregen und für viel Gesprächsstoff sorgen werden. Es geschah in den Vereinigten Staaten, wo Kristin Livdahl erzählte, dass ihre 10-jährige Tochter Alexa bat, mit ihr eine Challenge zu machen. Die Antwort? Sie war sicherlich nicht spielerisch und ruhig.

Der Amazon-Assistent teilte dem Kind nach einer Online-Suche mit, dass "laut ourcommunitynow.com" die einfache Aufgabe darin bestünde, "ein Handy-Ladegerät zur Hälfte in eine Steckdose zu stecken und dann die freiliegenden Pole mit einer Pfennigmünze zu berühren". Jeder Erwachsene würde zu diesem Zeitpunkt wissen, dass etwas nicht stimmt. Im Falle eines 10-jährigen Mädchens liegen die Dinge jedoch ganz anders.

Als Kristin den Austausch zwischen ihrer Tochter und dem elektronischen Gerät bemerkte, griff sie sofort ein und rief "Nein, Alexa, nein!". "Wir haben mit Alexa gespielt", berichtet die Frau besorgt, "es war schlechtes Wetter draußen und wir haben ein paar Stunden so verbracht."

 

 

Smart Home Perfected/Flickr - Not the actual photo

Nach Bekanntwerden des Vorfalls entschuldigte sich das Unternehmen von Jeff Bezos öffentlich und aktualisierte seinen Sprachassistenten, um zu verhindern, dass sich ähnliche Situationen wiederholen. Das zu tun, was Alexa dem Kind vorschlug, wäre eine potenziell gefährliche Herausforderung gewesen, da es zu einem Stromschlag hätte kommen können. Auch die Feuerwehr schaltete sich ein und riet allen, nicht mit solchen Dingen zu "spielen" und trotz sozialer Medien verantwortungsvoll zu handeln.

"Das Vertrauen unserer Kunden steht im Mittelpunkt unseres Handelns", so Amazon. "Alexa ist darauf ausgelegt, genaue, relevante und nützliche Informationen zu liefern. Wir haben Maßnahmen ergriffen."

Was denken Sie über diese Angelegenheit?

 

 

Advertisement