Eine "Black Box" zur Aufzeichnung des Endes der Menschheit: das Projekt eines Wissenschaftlerteams - Curioctopus.de
x
Eine "Black Box" zur Aufzeichnung des…
Eine Kamera fängt einen 10-jährigen Jungen ein, der nachts um 3 Uhr seinen kleinen Bruder beruhigen will Kommt zu spät zum Boarding und rennt auf die Startbahn, um das Flugzeug anzuhalten: verhaftet

Eine "Black Box" zur Aufzeichnung des Endes der Menschheit: das Projekt eines Wissenschaftlerteams

09 Januar 2022 • Von Barbara
785
Advertisement

Wenn wir an das Ende der Menschheit denken, kommen jedem sofort apokalyptische Szenarien aus einem dystopischen oder Science-Fiction-Film in den Sinn. Was wird geschehen? Wann wird das geschehen? Haben Sie sich das schon einmal gefragt?

Wenn viele von uns noch nicht über eine solche Situation nachgedacht haben, so haben es die Wissenschaftler, von denen wir Ihnen nun berichten werden, die Protagonisten eines ebenso beunruhigenden wie faszinierenden Projekts, sicherlich getan. Was ist das? Ganz einfach: der Bau einer echten "Black Box", eines Geräts, das das Ende der menschlichen Zivilisation, wie wir sie kennen, aufzeichnet und uns alle überleben wird, so dass eine hypothetische Bevölkerung die Möglichkeit hat, zu verstehen, was geschehen ist. Wenn wir Sie neugierig gemacht haben, lesen Sie weiter, um mehr über dieses Gerät zu erfahren.

Sich über das Ende der Menschheit Gedanken zu machen, ist ein bisschen so, als würde man sich eine dieser Fragen stellen, die niemand mit Sicherheit beantworten kann. So weit entfernt das auch sein mag, Wissenschaftler der Universität von Tasmanien dachten, es sei an der Zeit zu handeln. Angenommen, unsere Spuren könnten verloren gehen, wie könnten sie dann dauerhaft aufgezeichnet werden? Mit einer Blackbox, einem Gerät, das ähnlich wie in Flugzeugen oder anderen Fahrzeugen eingesetzt wird, um Daten aufzuzeichnen und Untersuchungen nach einem Unfall zu erleichtern.

In diesem Fall wird ein solches Instrument jedoch nicht nur die Ereignisse eines einzelnen Fahrzeugs aufzeichnen, sondern die des gesamten Planeten Erde. Es ist kein Zufall, dass das Projekt den Namen "Earth's Black Box" trägt und ein riesiger Stahlmonolith in einer abgelegenen Wüstengegend in Tasmanien aufgestellt wird. Dieser "Rekorder" wird unzerstörbar sein und uns alle überdauern, selbst im Falle von verheerenden Katastrophen. Im Inneren befindet sich eine Fülle wissenschaftlicher Daten, die den Forschern zufolge künftigen Zivilisationen Aufschluss darüber geben werden, was die Menschheit war und wie sie untergegangen ist.

 

 

Klimadaten, CO2-Gehalt und Energieverbrauch sowie Meerestemperaturen werden durch Informationen über Nachrichten und Veranstaltungen ergänzt. "Wenn die Erde aufgrund des Klimawandels zusammenbricht", so Jim Curtis, einer der an dem Projekt beteiligten Forscher, "wird dieses unzerstörbare Gerät für diejenigen, die zurückbleiben, erhalten bleiben, um daraus zu lernen."

Dicke Stahl- und Granitplatten werden mehrere Speichereinheiten umschließen, die von Solarzellen gespeist werden und mit dem Internet verbunden sind. Die Frage, wie in Zukunft auf alle in dieser speziellen "Black Box" enthaltenen Informationen zugegriffen werden kann, ist noch nicht geklärt, aber die Wissenschaftler haben verlauten lassen, dass sie genau an diesem Aspekt arbeiten.

Kurz gesagt: ein Projekt, das als eine Art Warnung für alle in der Gegenwart und der nahen Zukunft dient, damit sich potenziell schädliche Fehler nicht wiederholen. Wir können nur hoffen, dass diese Blackbox so spät wie möglich geöffnet wird!

 

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.