Kind mit Legasthenie macht Porträts mit Rubiks Würfel: "Die Behinderung ist meine Superkraft"

Barbara

23 Mai 2022

Kind mit Legasthenie macht Porträts mit Rubiks Würfel:
Advertisement

Eine Form der Behinderung, insbesondere bei Kindern, kann eine Quelle des Unbehagens sein: Nicht jeder akzeptiert die Vielfalt, die oft zu einer Quelle des Reichtums wird. Menschen, die von Geburt an an Störungen und Pathologien leiden, entwickeln nicht nur eine besondere Sensibilität, sondern oft auch künstlerische Begabungen, die sie zu etwas ganz Besonderem machen.

Dies ist zum Beispiel der Fall bei einem Jungen, der an Legasthenie leidet und ein erstaunliches Talent bewiesen hat, indem er Porträts mit Rubiks Würfeln anfertigte.

via CNN

Advertisement

Benjamin Russo ist es gewohnt, mitleidige Blicke zu ernten, wenn er anderen von seiner Krankheit erzählt, doch seine Fähigkeiten sind zu beneiden. Erfreulicherweise haben sich das Wissen über Krankheiten und der Umgang mit der Vielfalt im Vergleich zu früher weiterentwickelt, auch wenn die Barriere der Vorurteile für einige immer noch hartnäckig ist.

Menschen mit Legasthenie sind keineswegs weniger intelligent als andere, ganz im Gegenteil. Es ist einfach so, dass ihr Verstand Dinge anders lernt als der allgemeine Standard. Benjamin wurde in der Schule wegen seiner Schwierigkeiten beim Lesenlernen gehänselt, aber dank der Hilfe seiner Eltern ließ er sich nicht entmutigen.

Ohne aufzugeben, versuchte er sich in künstlerischen Fächern und entdeckte, dass er besonders begabt war. Bis er feststellte, dass er ein einzigartiges Talent besaß: die Fähigkeit, Porträts von anderen Menschen zu erstellen, und zwar mit Methoden, die geradezu originell sind.

Bis zum Beweis des Gegenteils ist Benjamin der einzige Mensch auf der Welt, der mit Rubiks Würfeln Gesichter erzeugen kann. Für die meisten Menschen sind diese 3D-Rätsel sehr schwer zu lösen, aber nicht für ihn: Er kann sie nicht nur in kürzester Zeit lösen, sondern ist sogar in der Lage, die Farben der Gesichter zu nutzen, um unglaubliche Porträts zu erstellen.

 

Benjamin hat einen Film gedreht, der auf YouTube zu sehen ist und in dem er gebeten wurde, das Aussehen einer berühmten Person nachzubilden. Innerhalb von zwei Stunden hat er es geschafft, ein Porträt des Rappers und Moderators John Cena zu erstellen.

Am Ende der Arbeit zeigte der Junge der Kamera ein Blatt Papier, auf dem stand: "Legasthenie ist nicht meine Behinderung. Legasthenie ist meine Superkraft".

Das Video wurde im Internet populär und erhielt Tausende von Aufrufen und positiven Kommentaren. Eine wichtige Botschaft für Menschen, die immer noch Mauern gegen Andersartige errichten.

Advertisement