Frau kauft ein neues Haus und seltsame Phänomene treten auf: "Es ist der Geist eines kleinen Mädchens" - Curioctopus.de
x
Frau kauft ein neues Haus und seltsame…
Ehepaar verklagt seinen Sohn, weil er ihnen noch kein Enkelkind geschenkt hat: Berühmtheiten, wie Sie sie noch nie gesehen haben: 15 faszinierende und wenig bekannte Fotos von Berühmtheiten

Frau kauft ein neues Haus und seltsame Phänomene treten auf: "Es ist der Geist eines kleinen Mädchens"

22 Mai 2022 • Von Barbara
444
Advertisement

Wie viele Horrorfilme beginnen damit, dass die Protagonistenfamilie in ein neues Haus einzieht, in dem kurz nach der Ankunft der neuen Mieter beunruhigende paranormale Phänomene auftreten? Ein zweifellos gelungener Plot, denn das Thema der Geister an einem Ort, den wir für sicher halten, jagt uns einen Schauer über den Rücken: Wie kann man einer Präsenz entkommen, die das eigene Heim teilt? Ein ziemliches Dilemma, das in Kino und Fernsehen mit der Hilfe von Experten auf diesem Gebiet gelöst wird.

Eine Amerikanerin erzählte, dass sie durch die Anwesenheit eines Geistes, den sie für den eines kleinen Mädchens hielt, in ihrem neuen Haus erschreckt wurde...

via: Daily Star

Die Protagonistin dieser beunruhigenden Geschichte erklärte, sie habe ein neues Haus in Kentucky gekauft, in dem sich einige äußerst beängstigende Vorfälle ereignet hätten.

Das erste war, als sie plötzlich die Stimme eines kleinen Mädchens hörte, das "Hallo" sagte. Die Stimme kam aus dem Zimmer, das neben dem Zimmer der Frau lag und leer war. Außer ihr war niemand zu Hause.

Wenig später fragte sie der Gärtner, der ihren Rasen pflegte, wie viele Kinder sie hatte. Auf die Antwort: "Ich habe noch keine", soll der Mann die Augen geweitet und gesagt haben: "Ich habe gefragt, weil ich immer wieder ein kleines Mädchen in Ihrem Haus lachen hörte, bevor Sie zurückkamen."

In den nächsten Tagen verschlimmerte sich die Situation und versetzte die Frau in verständliche Angst: Trittgeräusche, Klopfen an den Wänden, Gegenstände fielen von selbst aus den Regalen.

 

An diesem Punkt beschloss die Frau, darüber zu sprechen. "Ich habe einen Geist im Haus und brauche Hilfe. Zuerst verstand ich nicht, was es war, aber es wurde immer schlimmer, als mein Mann für ein paar Monate zur Arbeit ging. Das Kind wurde immer präsenter."

Die Frau sagte, dass sie jede Nacht um 3 Uhr ohne ersichtlichen Grund aufwachte. Sogar ihr Hund fraß nicht mehr aus dem Napf, sondern versteckte sich nur noch zwischen ihren Beinen, lief unruhig im Zimmer umher und lag vor der Schlafzimmertür.

Schließlich beschloss die Frau, sich an die örtliche Kirche zu wenden. Die Moderatorin des Podcasts Most Haunted und Paranormal Activity, Yvette Fieldig, sagte nach Bekanntwerden der Geschichte: "Mir scheint, dass die Frau von einem Geist heimgesucht wird, der Aufmerksamkeit sucht. Ohne den Ort gesehen zu haben, ist es für mich schwierig, ein Urteil zu fällen. Ihre erste Anlaufstelle sollte ihre Kirche sein, in jeder Diözese gibt es eine Person, die helfen und Trost spenden kann".

Die Moderatorin warnt die Frau vor Scharlatanen: Sollte sie jemand um Geld bitten, um ihr zu helfen, sollte sie das nicht annehmen.

Es klingt wie ein klassischer Horrorfilm, ist aber eine erschreckende Realität.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.