Die Braut will ihre Nichte nicht als Brautjungfer und wählt die Katze: "Du bist eine schreckliche Tante"

Barbara

17 Mai 2022

Die Braut will ihre Nichte nicht als Brautjungfer und wählt die Katze:
Advertisement

Viele Menschen wissen es genau: Wenn es um Loyalität und Zuverlässigkeit geht, ist niemand besser als ein Haustier. Vertrauenswürdige und freundliche Vierbeiner sind oft treue Lebensbegleiter, die eine so wichtige Rolle einnehmen, dass sie in viele Entscheidungen des Menschen einfließen und zu Protagonisten kurioser Episoden werden, wie die, von der wir Ihnen gleich erzählen werden.

Auch hier geht es um die Hochzeitsvorbereitungen. Eine familiäre Situation, die viele Gegensätze zwischen Verwandten und Freunden hervorrufen kann, wie viele Geschichten darüber bezeugen. In diesem Fall jedoch überraschte die zukünftige Braut wirklich alle auf unerwartete Weise, indem sie beschloss, dass ihre Nichte - die Tochter ihrer Schwester - nicht ihre Brautjungfer sein würde. Statt des Kindes wollte sie ihre Katze!

via Reddit

Advertisement

Pxhere - Not the actual photo

Ein kleines Mädchen, das die Braut begleitet und ihre Ringe trägt: keine ungewöhnliche Szene, die sich auch bei der Hochzeit dieser Frau zugetragen haben könnte. Doch die Braut wollte davon nichts wissen. Sie zog sich den Zorn ihrer Schwester zu und beschloss, dass ihre Nichte diese Rolle nicht spielen sollte, indem sie Reddit-Nutzer fragte, ob dies richtig sei, und die Situation im Detail erklärte.

Seit ich mit meinem Verlobten zusammen bin", schrieb die Braut, "hat meine Schwester begonnen, sich von mir zu distanzieren, und als ich sie darauf hinwies, sagte sie, dass sie sich von mir ausgeschlossen fühle, dass ich immer versnobter und unhöflicher werde. Wir haben in den letzten drei Jahren nicht viel miteinander gesprochen, und ich habe ihre Entscheidung respektiert". Eine ohnehin schon recht angespannte Situation, die sich im Vorfeld der Hochzeit noch verschlimmerte.

 

Pixnio - Not the actual photo

"Als ich meiner Familie mitteilte, dass ich heiraten würde", fuhr die Frau fort, "gratulierten mir alle, außer ihr. Als ich dann die Idee hatte, dass mein Kater mich an meinem Hochzeitstag begleiten sollte, fand ich das eine schöne Sache, ich habe ihm ein weißes Kleid gekauft und wir haben geübt". In diesem Moment griff ihre Schwester ein.

In der Überzeugung, dass die zukünftige Braut ihre Nichte als Brautjungfer auswählen würde, bat ihre Schwester um Informationen, und als sie von der Katze erfuhr, rastete sie aus. "Ich dachte, sie interessiere sich für meine Hochzeit, weil sie sich wieder mit mir verbinden wollte", heißt es in dem Reddit-Post weiter, "aber als ich ihr von der Katze erzählte, wurde sie wütend, schien schockiert über meine Entscheidung und beschuldigte mich, eine schreckliche Schwester, Tochter und Tante zu sein."

 

Advertisement

Blackwhite - Not the actual photo

Kurzum: ein hässlicher Familienstreit, der dazu führte, dass die Schwester nicht zur Hochzeit eingeladen wurde und auch andere Verwandte der zukünftigen Braut sich beschwerten. Nachdem die Frau den Sachverhalt geschildert hatte, fragte sie die Nutzer sozialer Netzwerke nach ihrer Meinung und erhielt größtenteils positive Reaktionen. Die Leute bestanden darauf, dass die Schwester keine Forderungen hätte stellen dürfen und fühlten sich beleidigt, auch in Anbetracht der Tatsache, dass der Kontakt zwischen ihnen seit einiger Zeit eingeschränkt war. Im Übrigen sind solche Entscheidungen Sache der Braut, die die eigentliche Hauptperson ist und daher frei entscheiden kann.

Was meinen Sie dazu?

Advertisement