x
Diese Frau beschloss, ihre Unvollkommenheit…
Sie kauft ein Haus für 590.000 Dollar, bekommt aber versehentlich die ganze Nachbarschaft auf ihren Namen: Dieser Schwimmer wäre beinahe von einem Hai angegriffen worden, aber die Delfine haben ihn beschützt

Diese Frau beschloss, ihre Unvollkommenheit zu akzeptieren und ihren Bart wachsen zu lassen: "Ich bin stolz darauf"

17 August 2022 • Von Barbara
460
Advertisement

Den Hamlet'schen Zweifel könnte man heute mit "Sein oder Schein, das ist das Dilemma" umschreiben. In der Tat ist die Besessenheit, uns immer als perfekt zu präsentieren, in der heutigen Gesellschaft vorherrschend geworden. Jeder von uns versucht, gegen seine körperlichen Schwächen anzukämpfen, die meist nur Kleinigkeiten sind, indem er sie entweder versteckt oder versucht, sie zu ändern. Dakota Cooke, eine 30-jährige Frau, hat dagegen beschlossen, ihre eigene Unvollkommenheit anzunehmen und sie ohne Angst zu zeigen, denn es ist nicht das, was auf den ersten Blick sichtbar ist, was uns ausmacht.

Seit sie 13 Jahre alt ist, kämpft dieses Mädchen mit einem unaufhaltsamen Wachstum der Gesichtsbehaarung. Aus diesem Grund war sie gezwungen, sich mehreren zeitaufwändigen Behandlungen zu unterziehen. Der Mangel an Ergebnissen veranlasste sie jedoch dazu, dem Rasiermesser endgültig Lebewohl zu sagen und ihren dichten Bart ohne Angst zu zeigen.


Obwohl sie sklavisch den Rat der Experten befolgte, wuchsen die "Haare" in Dakotas Gesicht weiter zu einem Vollbart heran.

Im Alter von 19 Jahren begab sie sich in die Obhut eines Facharztes, doch zahlreiche Untersuchungen führten nicht zu einer Diagnose, die die Ursachen für ihr Haar klären konnte. Sie selbst sagte, dass jedes Mal, wenn sie getestet wird, das Gleiche passiert: "Ich werde getestet, die Ergebnisse kommen negativ zurück und die Ärzte schlagen neue Tests vor". Aus diesem Grund hat sie beschlossen, vorerst genug zu sagen und nicht mehr gegen ihren Bart zu kämpfen.

 

Dakota's kann auch als ein Kampf gegen Stereotypen gesehen werden. Jemand anderes würde sich vielleicht dafür schämen, aber sie ist überhaupt nicht schüchtern und zeigt ihren dicken Bart, den sie sogar in einigen Shows trägt. Obwohl sie nicht weiß, was mit ihrem Körper passiert und zahlreiche Zweifel an ihrem Zustand hat, hat sie beschlossen, ihr Leben ungeachtet der Urteile anderer zu leben, alle Unsicherheiten abzulegen und sich so zu zeigen, wie sie ist.

Wären Sie an Dakotas Stelle in der Lage gewesen, diese Unvollkommenheit zu akzeptieren?

Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.