Nach jahrelanger Arbeit kommt er zum ersten Mal zu spät und wird entlassen: Die Kollegen erheben sich

von Barbara

17 August 2022

Nach jahrelanger Arbeit kommt er zum ersten Mal zu spät und wird entlassen: Die Kollegen erheben sich
Advertisement

Arbeit ist ein grundlegender Bestandteil des Lebens, denn sie ist notwendig für den eigenen Lebensunterhalt und den der Familie. Aus diesem Grund gibt es einen Moment der Destabilisierung, wenn man entlassen wird. Niemand möchte hören, dass die Worte "Sie sind gefeuert" uns einen Bezugspunkt nehmen und unsere Routine plötzlich unterbrechen.

Wie sehr man seine Arbeit auch verabscheuen mag, es ist beängstigend, sich ohne sie wiederzufinden. Dies bedeutet jedoch nicht das Ende der beruflichen Laufbahn, sondern kann auch der Beginn eines neuen Lebens sein. Vielleicht hat die ungerechtfertigte Entlassung dieses Mitarbeiters ihm nur weitere Möglichkeiten eröffnet und das wahre Gesicht des Unternehmens gezeigt.

via No_StopItStepbro/ Reddit

Advertisement
Pexels - not the actual photo

Pexels - not the actual photo

Dieser Mitarbeiter war nach sieben Jahren Arbeit nur einmal zu spät gekommen. Schade nur, dass diese kleine Unannehmlichkeit ihn seine Entlassung kostete. Als seine Kollegen von der Kündigung erfuhren, protestierten sie und erschienen am nächsten Tag mit Verspätung im Büro, und zwar so lange, bis er wieder eingestellt wurde. Die Absicht war nicht nur, auf die Wiedereinstellung des Kollegen zu drängen, sondern auch zu versuchen, etwas zu ändern.

Ein kleiner Fehler kann eine Karriere nicht unwiderruflich beeinträchtigen. Unser Ziel", so die Reddit-Nutzerin, die über die Geschichte berichtete, "war es, mehr Rechte zu haben und geschätzt zu werden, aber vor allem, jetzt und in Zukunft einen sicheren Arbeitsplatz zu haben. Der Protest scheint das gewünschte Ergebnis gebracht zu haben, denn der Manager hat den entlassenen Mitarbeiter zurückgerufen, aber zu diesem Zeitpunkt hat er sich entschieden, das Angebot abzulehnen.

 

Advertisement
Pexels - not the actual photo

Pexels - not the actual photo

Die Angst, jederzeit seinen Arbeitsplatz zu verlieren, motiviert nicht gerade zu Höchstleistungen. Eine ruhige Umgebung hingegen steigert nur die Produktivität. Der entlassene Arbeitnehmer war stolz auf seine Kollegen, auch wenn er betonte, dass dies nicht notwendig sei. Diesmal wollte er sich jedoch nicht den Ereignissen unterwerfen und beschloss daher, nicht in ein solch negatives Umfeld zurückzukehren.

Ein kleiner Fehler kann jedem passieren, aber dieser Mann hat ihn zu teuer bezahlt. War die Entscheidung, nicht zurückzukehren, als er zurückgerufen wurde, die richtige Entscheidung?

Advertisement