"Sie sagen, ich sehe aus wie ein Monster, aber das ist mir egal: Ich finde mich schön."

Barbara

03 Dezember 2022

Advertisement

Einer der größten Erfolge des Menschen ist es, sich selbst gut zu fühlen. Es spielt keine Rolle, was andere über unser Aussehen oder unseren Charakter denken, wichtig ist, dass wir uns wohlfühlen. Das Beste, was wir tun können, ist, uns mit Menschen zu umgeben, die uns ermutigen, und statt sich mit unseren Schwächen aufzuhalten, die positiven Elemente zu betrachten. Nur so können Sie sich immer wieder aufrichten und sich nicht von Kritik unterkriegen lassen.

Das ist es, was diese Frau getan hat, die sich von denen, die ihr Aussehen kritisierten, nicht unterkriegen ließ. Sie wird sich immer schön fühlen können.

via Dailymail

Advertisement

itslaurenduh94/TikTok

Ihr Name ist Lauren Behanna, eine 27-jährige Frau, die unter dem Pseudonym itslaurenduh94 als Inhaltserstellerin in sozialen Medien arbeitet und in West Virgina, USA, lebt. Seit ihrer Kindheit lebt sie mit einer genetischen Fehlbildung, die sie dazu zwang, ihr erstes Lebensjahr im Krankenhaus zu verbringen. Gleich nach ihrer Geburt wurde bei ihr eine Muskelschwäche diagnostiziert, die unbehandelt zu Atemproblemen hätte führen können. Dieses Syndrom führte dazu, dass sie ein längliches Gesicht hatte, was ihr viel Kritik von Nutzern einbrachte.

Die Ereignisse, die Lauren erlebt hat, härten einen ab, ja, sie hat sich einen dicken Panzer zugelegt, der es ihr ermöglicht, sich nicht unterkriegen zu lassen. Anstatt sich böswilligen Kommentaren auszusetzen, entschied sie sich, die sozialen Medien zu nutzen, um über ihren Zustand zu informieren und ihn zu erklären. Eine wichtige Rolle für ihr Wohlbefinden spielen nicht nur die Medikamente, sondern auch ihre Familienmitglieder: ihr Mann Cody und ihre Tochter Abby.

"Jeden Tag muss ich lernen, wieder zu laufen. Wenn ich aufwache, muss ich mindestens 30 Minuten warten, bevor ich aus dem Bett aufstehen kann. Es ist hässlich, aber ich habe mich inzwischen daran gewöhnt".

 

itslaurenduh94/TikTok

Lauren wendet sich oft gegen ihre Kritiker und behauptet, dass diese sie manchmal als "Monster" bezeichnen und dass sie in vielen Fällen auf sie zeigen, indem sie sie schlecht ansehen, aber das ist ihr egal.

"Alle starren mich an, aber ich beachte sie nicht. Emotional war es schwierig, weil ich mich oft frage: Warum ich? Aber ich habe mir Zeit gelassen, zu weinen und alle Gefühle zu verdrängen. Jetzt werde ich nicht mehr kritisiert, sie können sagen, was sie wollen.

Wären Sie in der Lage gewesen, auf diese Weise zu reagieren, oder hätten Sie sich davon unterkriegen lassen?

 

 

Advertisement