Ihr Mann hat sie mit ihrer Schwester betrogen: "Jetzt ist sie diejenige, die Probleme hat, aber ich weigere mich, ihr zu helfen."

Barbara

23 Dezember 2022

Ihr Mann hat sie mit ihrer Schwester betrogen:
Advertisement

Betrug ist eine Realität, die weit verbreitet zu sein scheint und die eine Beziehung unweigerlich an den Scheideweg bringt: Vergeben oder nicht vergeben? Die Schwere der Tat ist unbestritten, aber was sie mehr oder weniger verzeihlich macht, sind die Umstände, die Dauer und die beteiligten Personen: Wenn zum Beispiel ein Ehemann in der Schwester seiner Frau seine Geliebte findet, ist es unwahrscheinlich, dass derjenige, dem Unrecht geschehen ist, bereit ist zu vergessen. Eine Frau erzählte auf Reddit von ihrer schwierigen Erfahrung und was danach geschah.

via Reddit

Advertisement

Pixabay-Not the actual photo

Die Autorin des Beitrags wandte sich an die Nutzerinnen und Nutzer, um ihre persönliche Geschichte und die Entwicklungen zu erläutern und sie um ihre Meinung zu bitten. Vor sieben Jahren war ich verheiratet, aber dann ging es wirklich schief. Ich habe herausgefunden, dass mein Mann mich mit meiner Schwester betrogen hat. Sie versuchten, sich zu entschuldigen und mich davon zu überzeugen, dass wir darüber hinwegkommen könnten, aber ich wollte von keinem von ihnen mehr etwas wissen." Eine verständliche Reaktion, und was danach geschah, machte die Sache nur noch schlimmer, anstatt eine eventuelle Vergebung zu erleichtern. Tatsächlich wurde die Schwester der Frau von ihrem nunmehrigen Ex-Schwager schwanger, was die Situation noch verschlimmerte. "Meine Scheidung war schnell vollzogen, denn ich wollte nichts weiter als das, und ich war bereit, alles aufzugeben, nur meine Kleidung zu behalten, um jetzt rauszukommen.

An diesem Punkt kamen jedoch die Eltern der beiden Schwestern ins Spiel und forderten die Frau auf, am Leben des Kindes teilzunehmen, was die Protagonistin dieser Geschichte strikt ablehnte. "Ich will nichts mit dem Kind zu tun haben, das meine Schwester mit meinem jetzigen Ex-Mann gezeugt hat, als wir noch zusammen waren, und ich verweigere jeden Kontakt zu ihnen. Sie heirateten und bekamen danach zwei weitere Kinder."

Pixabay-Not the actual photo

In der Zwischenzeit lernte die Frau einen neuen Partner kennen, der später ihr Ehemann wurde. Sein Eintritt in die Familie "war großartig, seine Verwandten sind die besten. Ich habe mich von meiner ganzen Familie distanziert und ich liebe meine Enkelkinder, wir verbringen viel Zeit miteinander. Trotz des Happy Ends klopfte die Vergangenheit wieder an die Tür und verursachte unweigerlich Probleme und Unzufriedenheit: "Vor etwa drei Monaten rief mich meine Schwester auf der Arbeit an, sagte, sie brauche mich und fragte, ob ich vorbeikommen könne. Ich legte den Hörer auf und machte mit meinem Tag weiter. Einige Stunden später erhielt ich eine Nachricht von meinen Eltern, dass ich bei meiner Schwester bleiben müsse.

Der Grund? Die Schwester war wieder schwanger, hatte aber herausgefunden, dass ihr Mann sie mit einer anderen Frau betrog. Die Familie erwartete eine Geste der Solidarität und ihre Beteiligung an der Situation, aber die Frau lehnte jede Art von Versöhnung ab. "Meine Schwester wiederholte mir gegenüber, wie leid es ihr tut und dass sie möchte, dass wir Frieden schließen. Meine Eltern sind wütend und sagen, ich müsse ihr verzeihen, denn was auch immer sie getan habe, sie zahle jetzt mit Zinsen dafür und ihre Kinder hätten es verdient, eine Tante zu haben. Bin ich im Unrecht?"

Wie würden Sie an ihrer Stelle handeln?

Advertisement