Bei der Hochzeit fällt ihr ein Detail auf und sie entdeckt, dass ihre Schwiegertochter eigentlich ihre Tochter ist

Barbara

13 Januar 2023

Bei der Hochzeit fällt ihr ein Detail auf und sie entdeckt, dass ihre Schwiegertochter eigentlich ihre Tochter ist
Advertisement

Das Verhältnis zwischen Schwiegermutter und Schwiegertochter ist seit jeher eines der heikelsten und umstrittensten, wenn es um die Familiendynamik geht: In der allgemeinen Vorstellung ist die Vorstellung weit verbreitet, dass die beiden kaum miteinander auskommen, da sie sich denselben Mann "teilen" und um ihn "konkurrieren". Abgesehen von Eifersucht, Aufdringlichkeit und Klischees ist es nicht ungewöhnlich, dass sich zwischen den beiden eine starke Bindung entwickelt, die aus Zuneigung, Respekt und gegenseitiger Wertschätzung besteht. Was aber, wenn Schwiegermutter und Schwiegertochter herausfinden, dass sie viel mehr miteinander verwandt sind, als sie dachten? So erging es den Protagonisten der Geschichte, die wir nun erzählen wollen und die in China spielt.

via Daily Star

Advertisement

Pixabay-Not the actual photo

Die kuriose Geschichte ereignete sich in Suzhou, China, während der Hochzeit eines jungen Paares. Während der Zeremonie bemerkte die Mutter des Bräutigams ein merkwürdiges Detail und entdeckte eine unglaubliche Wahrheit: Auf der Hand ihrer Schwiegertochter zeichnete sich tatsächlich ein Muttermal ab, das dem ihrer Tochter vor mehr als 20 Jahren sehr ähnlich war. Ein winziges, aber erkennbares Merkmal, das keinen Zweifel daran ließ, dass die Frau ohne zu zögern verstand, was vor sich ging.

Um ganz sicher zu gehen, fragte die Schwiegermutter die Eltern des Mädchens, ob das Mädchen adoptiert oder ihre leibliche Tochter sei. Die beiden waren sehr erstaunt, denn sie hatten das Geheimnis immer vor den Menschen außerhalb ihres Hauses bewahrt. Das Paar bestätigte erstaunt, dass sie das Mädchen vor vielen Jahren am Straßenrand gefunden und beschlossen hatten, es aufzunehmen, um ihm ein besseres Leben zu ermöglichen.

Pixabay-Not the actual photo

Die Braut war sich bewusst, dass sie nicht die leibliche Tochter ihrer Eltern war, und als sie erfuhr, dass ihre Schwiegermutter in Wirklichkeit ihre richtige Mutter war, brach sie in Freudentränen aus. "Ich war noch nie in meinem Leben so glücklich, ich wollte so sehr meine leibliche Familie kennenlernen.

Nach den großen Gefühlen tauchte jedoch ein Problem auf: Der Mann, den sie heiraten wollte, war ihr älterer Bruder, was ihrer Liebe nicht gerade im Wege stand. Doch die Schwiegermutter beruhigte die Frischvermählten und erzählte, dass der junge Mann ebenfalls adoptiert worden war: Nachdem sie ihre Tochter verloren und jahrelang vergeblich gesucht hatte, hatte sie den Jungen in ihre Obhut genommen und nie die Hoffnung aufgegeben, sie zu finden. Er hätte sich jedoch nicht vorstellen können, dass er derjenige sein würde, der sie zu ihrer verlorenen Tochter zurückführt.

Eine Geschichte, die etwas Unglaubliches hat und einer Filmhandlung würdig ist, sowie einen glücklichen Tag zu etwas ganz Besonderem gemacht hat, der mit dem Austausch des Eheversprechens des jungen Paares endete. Beste Wünsche!

 

Advertisement