Eine Frau besetzt ihren Sitzplatz in einem Zug: ein Streit zwischen Fahrgästen entbrennt

von Barbara

09 April 2023

Eine Frau besetzt ihren Sitzplatz in einem Zug: ein Streit zwischen Fahrgästen entbrennt
Advertisement

Wenn man eine Reise mit einem Verkehrsmittel antritt, muss man als erstes eine Fahrkarte kaufen. In dieser Phase kann man, oft gegen einen kleinen Aufpreis, auch den Sitzplatz wählen. Es gibt diejenigen, die lieber am Fenster sitzen, um die Landschaft zu bewundern, oder diejenigen, die den Platz am Gang wählen, damit sie aufstehen können, ohne jemanden zu stören. Es kommt jedoch nicht selten vor, dass man in den Zug oder sogar ins Flugzeug steigt und seinen Platz besetzt vorfindet. Was soll man in solchen Fällen tun?

Der Protagonist der Geschichte, die wir gleich erzählen werden, beschloss, seinen bezahlten Sitzplatz zu beanspruchen, und forderte die Frau, die ihn belegte, auf, aufzustehen, wodurch eine Diskussion ausgelöst wurde.

via Independent

Advertisement
Pexels - Not the actual photo

Pexels - Not the actual photo

Der Mann in dieser Geschichte, der in den sozialen Medien unter dem Pseudonym mr_boris_becker bekannt ist, beschloss, einen Streit mit einer Frau fortzusetzen, die seinen Platz im Zug eingenommen hatte.

Als er in den Zug einstieg, begann er, die Sitzplatznummern zu überprüfen, um 103 zu finden, seinen Platz, den er extra ausgewählt hatte. Dummerweise war er aber bereits von einer Frau besetzt.

Der Mann ging auf die Frau zu und erklärte ihr, dass sie auf seinem Platz säße. Sie lächelt ihn an und lädt ihn ein, sich woanders hinzusetzen. Das wird schwierig", antwortet mr_boris_becker, "ich glaube, das werde ich nicht tun. Mein Platz ist 103, ich habe für diesen Platz bezahlt und ich möchte hier sitzen. Es tut mir sehr leid, aber ich muss Sie bitten, aufzustehen." Er war unnachgiebig, er wollte keine Kompromisse eingehen. Die Passagierin hat verstanden, steht auf und holt ihr Gepäck. Während sie sich bewegte, meldete sich jedoch eine andere Person zu ihrer Verteidigung zu Wort, die den Mann zurechtwies und behauptete, sein Verhalten sei falsch, aber er betonte weiterhin, dass er für diesen Sitzplatz bezahlt habe und ihm dieser daher zustehe.

Advertisement
Pexels - Not the actual photo

Pexels - Not the actual photo

Der Clip wurde von zahlreichen Personen gesehen, aber vor allem gab es viele Kommentare, von denen einige dem Mann und andere dem Passagier zustimmten: "Sie hatten Recht, Ihren Platz zu beanspruchen, jeder sollte auf dem Platz sitzen, der ihm zugewiesen wurde", "wenn Sie für diesen Platz bezahlt haben, ist es richtig, dass Sie ihn benutzen", oder "wenn es andere Plätze gab, hätten Sie Ihren Platz genauso gut bei der Frau lassen können".

Wer könnte Ihrer Meinung nach Recht haben?

 

Advertisement