Ein Fotograf unter indianischen Ureinwohnern: Hier die starken Bilder eines verlorenen Volkes - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Ein Fotograf unter indianischen Ureinwohnern:…
Er reißt eine Mauer nieder um das Haus zu renovieren, und entdeckt eine 3500 Jahre alte vergrabene Stadt Das schönste Pferd der Welt: Hier seine Geschichte und seine Geheimnisse

Ein Fotograf unter indianischen Ureinwohnern: Hier die starken Bilder eines verlorenen Volkes

2.742
Advertisement

Nur wenige sind mit der Arbeit von Edward S. Curtis vertraut. Er war Ethnologe und Fotograf und wurde als der "Sänger" der Amerikanischen Ureinwohner bezeichnet, der er dieses Volk Zeit seines Lebens geliebt und studiert hatte.

Seit Beginn des 19. Jahrhunderts reiste er durch Nordamerika, mit der Intention, die faszinierenden Bräuche und Gewänder (leider schon zur damaligen Zeit im Aussterben begriffen) von über 80 Stämmen zu verewigen.

Heute zeigen wir euch eine Reihe von Schnappschüssen aus seiner phantastischen Sammlung "The North American Indian".

Mann auf Pferd, 1908

Fischer, 1923

Advertisement

Schamane, 1908

Mutter und Sohn, 1908

Auf Entenjagd, 1910

Advertisement

Stamm der Navajo im Chelly-Canyon, Arizona, 1904

Medizinmann des Corvi-Stammes, 1908

Advertisement

Mädchen auf dem Feld, 1910

Häuptling schwarzer Fuß, 1900

Advertisement

Häuptling der Sioux, 1910

Mann mit Adler, 1908

Krieger Rothaut, 1907

Mädchen, 1910

Mädchen, 1910

Tanz, 1914

Ankunft im Kanu, 1914

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.