Die Schweiz führt das Verbot der Vollverschleierung ein: Richtig oder falsch? - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Die Schweiz führt das Verbot der Vollverschleierung…
Gegenstände des täglichen Gebrauchs: Wir zeigen euch nützliche Details die ihr bisher sicherlich übersehen hattet! Als die Schüler das Klassenzimmer betreten um die Prüfung zu schreiben, erwartet sie eine Überraschung, die sie so schnell nicht vergessen werden

Die Schweiz führt das Verbot der Vollverschleierung ein: Richtig oder falsch?

99.056
Advertisement

Am 1. Juli trat im Kanton Tessin in der Schweiz ein Gesetz in Kraft, welches das völlige Verdecken des Gesichts im öffentlichen Raum verbietet. Das Verbot, welches in Frankreich bereits seit mehreren Jahren besteht, verbietet demnach auch muslimischen Frauen, ihr Gesicht zu verhüllen. Es sieht Strafen von 100 bis 10.000 Franken vor.

Nora Illi, eine junge Schweizerin, die mit 18 Jahren nach einer Dubai-Reise zum Islam konvertierte, hat dem Gesetz die Stirn geboten und sich in Locarno mit einem Niqab (einer Art der Vollverschleierung, die nur die Augen frei lässt) gezeigt. 

Die Frau zeigte sich zusammen mit dem algerischen Unternehmer Rachid Nekkaz, der sich bereits seit einigen Jahren gegen das Verbot engagiert, und erhielt eine Geldstrafe.

Das Volksbegehren, das das Verbot der Vollverschleierung forderte, wurde mit 65,4% der Wählerstimmen bestätigt. 

In Belgien ist das konfliktreiche Gesetz seit 2010 in Kraft, in Frankreich seit 2011.

In Frankreich herrschte schon immer eine weltliche und antiklerikale Kultur (schon 1905 wurde ein Gesetz verabschiedet, welches das Tragen oder Zeigen religiöser Symbole in öffentlichen Plätzen verbietet). Im Unterschied dazu stehen andere europäische Länder wie beispielsweise England, wo man der Diskussion um die Verschleierung und anderer religiöser Symbole toleranter entgegen steht. 

Advertisement

In Italien gibt es kein spezifisches Gesetz, welches den Umgang mit Burka und Niqab regelt. Wenn muslimische Frauen es wünschen, können sie sich hier auch im öffentlichen Raum in Vollverschleierung zeigen.

Auf dem Balkan hingegen folgt Bulgarien dem französischen Beispiel und hat die Vollverschleierung bereits in mehreren Städten verboten.

Was denkt ihr über die Frage der Vollverschleierung?

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.