Er findet eine Plastikbecher am Strand: Seine Herkunft lässt ihm das Blut gefrieren - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Er findet eine Plastikbecher am Strand:…
Du hast Blutgruppe 0Rh+? Hier einige Dinge, die du dann wissen solltest 16 Dinge, die Japan in den Rest der Welt exportieren sollte

Er findet eine Plastikbecher am Strand: Seine Herkunft lässt ihm das Blut gefrieren

14.123
Advertisement

Es ist klar, dass man ein Problem mit der Verschmutzung durch Plastik hat, wenn ein 40 Jahre alter Joghurtbecher gefunden wird. Mit diesem Satz wird die Nachricht der Wiederentdeckung eines Bechers aus der Sonderedition anlässlich der olympischen Spiele in Montreal aus dem Jahr 1976 eingeleitet. Der Becher wurde zufällig am Strand von Tardinghen in Nord Frankreich entdeckt. Ein Mann, der mit seinem Hund dort spazieren gegangen war, hat ihn gefunden. Das Foto, das er geschossen hat, wurde auf Twitter veröffentlicht. Schon nach kurzer Zeit wurde es auf zahlreichen weiteren sozialen Netzwerken verbreitet. 

Ein Johurtbecher der Marke Voplait aus dem Olympiajahr 1976. Hier ist keine Zeitmaschine im Spiel, sondern nur die unglaubliche Widerstandsfähigkeit des Plastiks.

image: TWITTER FOTO / ROB GORDON

Es ist sicherlich keine neue Tatsache, dass Plastik für Jahre lang intakt bleibt und dass es bis zu 600 Jahre braucht, bis es komplett zersetzt ist. Durch dieses Foto vergrößert sich unser Bewusstsein für das Material und für den Schaden an der Umwelt, der angerichtet wird wenn es nicht angemessen entsorgt wird.

Viele haben den perfekten Zustand des Bechers kommentiert und sind von einer falschen Reproduktion des Produktes ausgegangen. Es gibt eine Erklärung für den guten Zustand des Bechers: Obwohl er am Strand gefunden wurde stammt er warscheinlich nicht aus dem Meer, sondern von einem Wertstoffhof unter freiem Himmel in der Nähe.

Jährlich werden etwa 12 Millionen Tonnen Plastik in die Ozeane eingebracht. Dadurch wird die Zahl der Meeresbewohner reduziert und das gesamte Ökosystem verschmutzt.

Wir müssen daher verantwortungsvoller mit unserem Plastikmüll umgehen: Wenn ihr die Wahl habt, wählt immer die Alternative zu Plastik. Wenn es nicht ohne Plastik geht, trennt den Müll zuverlässig und recycelt ihn wenn möglich!

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.