In meinem Zimmer hatte ich KEINEN Platz...aber mit diesen Rohren habe ich die perfekte Lösung gefunden! - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
In meinem Zimmer hatte ich KEINEN Platz...aber…
Nur einer aus 3 Erwachsenen findet die 6 Worte, die sich in diesem Bild verstecken. Und du? Nur noch wenige Monate bis zur ersten menschlichen Kopftransplantation: Alles Details eines Unterfangens, das absolut übermenschlich erscheint

In meinem Zimmer hatte ich KEINEN Platz...aber mit diesen Rohren habe ich die perfekte Lösung gefunden!

26.803
Advertisement

Ein bequemes und geräumiges Zimmer zur Miete zu finden, das nicht zu viel kostet, ist vor allem in den Großstädten zu einer Utopie geworden. Wir müssen uns entscheiden. Ein weiträumiges Appartment das sehr teuer ist oder ein enges Zimmerchen. Aber heute zeigen wir euch die Idee dieses jungen Mannes der im chaotischen Berlin gezeigt hat, dass nichts unmöglich ist!

Wenn ihr wenig, sehr wenig Platz habt, diesen aber bestmöglich ausnutzen wollt, macht es wie Ryuichiro Louis lijima und seht wie euer Zimmerchen eine ganz andere Wirkung erhält... 

So sah das Zimmer aus, das Louis in Berlin angemietet hat. Es hatte kaum mehr als 2 Quadratmeter!

Aber er hat sich seinem Schicksal nicht ergeben sondern er hat begonnen an einem Projekt zu arbeiten: Zunächst hat er Pinienholz für die Basis-Konstruktion gekauft.

Advertisement

Damit die Holzpaneele gut aussehen hat er schicken Lack aufgetragen. So erhielten sie einen used-Look.

Dann hat er Metallrohre gekauft (sehr sehr schwer) und sie auf Maß zuschneiden lassen.

Nun hat die Arbeit begonnen: Zunächst hat Louis eine quadratische Basis aus Rohren geschaffen...

Advertisement

...dann hat er die Füße der Basis mit anti-Rutsch-Schwämmen ausgestattet.

Er hat alles so gebaut dass sich die Rohre und die Füße perfekt ins Zimmer einpassten.

Advertisement

Genauso hat er dann auch den oberen Teil montiert. Ergebnis war ein verstärkter Würfel.

Dann hat er die zuvor vorbereiteten Holzpaneele eingepasst und ein Gitter erzeugt. Die Basis des Ehebettes!

Advertisement

Das ganze hat er dann mit festen Schrauben auf gleiche Höhe gebracht.

Zwei Einzelmatratzen passten drauf und formten ein großes Bett...

...et voilá! Das komfortable Bett von Louis auf 2 Quadratmetern!

Das ganze hat er dann mit nützlichen Objekten ausgestattet, eine Mini-Lampe, ein Körbchen uvm...

Für einen Hauch von Stil hat er das Bett und die Metallkonstruktion mit einem Laken abgehängt.

Und nun der Geniestreich: Unter dem Bett hat er genug Platz für alles, was er so aufbewahren muss!

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.