7 Jahre nach dem Verschwinden seines Sohnes veröffentlicht John Travolta eine Nachricht, in der er dazu aufruft, das Leben in vollen Zügen zu genießen - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
7 Jahre nach dem Verschwinden seines…
Sie gebiert ein 6 Kilo schweres Mädchen: In die Fotos hat sich das ganze World Wide Web verliebt Pilare Keratosis: eine Erkrankung mit unsicheren Ursachen, die uns helfen kann, Glutenunverträglichkeit zu erkennen

7 Jahre nach dem Verschwinden seines Sohnes veröffentlicht John Travolta eine Nachricht, in der er dazu aufruft, das Leben in vollen Zügen zu genießen

Von Barbara
16.154
Advertisement

Im Dezember 2009 ist der Sohn des Schauspielers John Travolta überraschend an einem epileptischen Anfall verstorben, der geschah während die Familie Travolta sich in den Weihnachtsferien auf den Bahamas befand. Nachdem er diese Tragödie in der Privatheit verarbeitet hat, wollte John Travolta nun 7 Jahre später seine Gedanken als Vater zum Geschehenen in einem Post veröffentlichen (er wurde schon wieder gelöscht, ist aber sofort viral gegangen), in dem er vom größten Schmerz spricht, den man sich als Eltern nur vorstellen kann. 

Die Nachricht eines Vaters, der den größten aller Schmerzen durchlebt hat

"Sie sagen dass das Schwierigste im Leben sei, die eigenen Eltern zu verlieren. Ich kann sagen, so ist es nicht. Das Schwierigste im Leben ist eindeutig der Verlust eines Kindes. Einer Person, die du behütet und groß gezogen hast, Jeden Tag. Jemand dem du Sprechen und Laufen beigebracht hast, dem du gezeigt hast wie man liebt. Es ist das Schlimmste was jemandem passieren kann. Mein Sohn ist nach einem epileptischen Anfall gestorben. Er gab mir soviel Freude, für mich war er mein ein und alles. In den sechzehn Jahren in denen ich sein Vater war habe ich gelernt, bedingungslos zu lieben. Wir Eltern sollten aufhören nachzudenken und dankbar für unsere Kinder sein, und sie sollten das selbe tun. Denn das Leben ist so kurz. Verbringt Zeit zusammen, zeigt euch eure Liebe. Denn eines Tages, wenn ihr denn Blick vom Handy abwendet, werdet ihr feststellen dass sie nicht mehr da sind. Das was ich verstanden habe, mehr als alles andere, ist wie wichtig es ist, jeden Tag zu leben und zu lieben als wäre es der letzte Tag, denn eines Tages...wird es der letzte Tag sein. Nutzt jede Gelegenheit und LEBT. Sagt euren Liebsten dass ihr sie gerne habt, jeden Tag, und nehmt nicht einen Moment eures Lebens als gegeben hin, der es wert ist, gelebt zu werden."

Jett Travolta ist am 2. Januar 2009 verstorben. Seit seiner Kindheit litt er unter Autismus und im Alter von 2 Jahren hatte der das Kawasaki Syndrom.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.