Hier die Tabelle die uns hilft, unsere Kinder altersgemäß zu disziplinieren - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Hier die Tabelle die uns hilft, unsere…
Diese Bilder zeigen iranische Frauen vor 70 Jahren Obst ist nicht gleich Obst: Dies sind die 5 Sorten die du essen solltest, wenn du Gewicht verlieren möchtest

Hier die Tabelle die uns hilft, unsere Kinder altersgemäß zu disziplinieren

Von Barbara
3.029
Advertisement

Viele Eltern glauben dass ihre Kinder nicht lernen können, Verantwortung zu übernehmen, denn sie sind noch zu klein. So entspannen sie sich und lassen die Kinder einfach aufwachsen ohne daran zu denken dass es dann später noch schwieriger sein wird, sie zu erziehen. Es ist aber möglich, Kinder schon im jüngsten Alter zu erziehen indem man die Disziplin auf eine altersgerechte Art und Weise einführt. Diese Tabelle hilft uns, uns auf das zu konzentrieren was wir Kindern auf welcher Altersstife bereits zutrauen können. Aber dabei behalten wir natürlich im Blick, dass alle Kinder individuell verschieden sind. 

0-2 Jahre: Es handelt sich um die Entdeckerphase, die Phase der Neugier. Alleine laufen und Dinge für sich selbst zu tun stellt für die Kinder eine große Herausforderung dar. In dieser Phase sind die Kinder Gefahren ausgesetzt. Unsere Aufgabe ist es, sie davor zu schützen.Indem man ihre Sicherheit garantiert und ihnen zu verstehen gibt, worin die Gefahr besteht. 

3-4 Jahre: In diesem Alter sind die Kinder unabhängig und das kann sie or Frustration stellen, etwas nicht zu schaffen, auch eine kleine Sache. Daher regen sie sich schnell auf, schreien und jammern. Deshalb sollte man Regeln und Grenzen setzen. Wenige, einfache aber effiziente. Sie sollten unmittelbar und klar sein. So wird das Konzept klar, dass auf einen Fehler eine Konsequenz folgt. 

5 Jahre: Die Kinder haben ein größeres Bewusstsein für sich selbst und können den Zusammenhang zwischen Ursache und Folge erkennen. Sie beginnen, eine höhere Kontrolle über ihre Impulse zu haben. Ab dieser Phase beginnen sie, komplexeren Regeln zu folgen und sie können im Haushalt mit helfen. Wir können ihnen ab dieser Phase erklären, was Empathie bedeutet indem wir ihnen beibringen, die Dinge aus dem Blickwinkel einer anderen Person zu sehen. 

image: maxpixel.com

6-7 Jahre: In diesem Alter beginnt die Schule und die sozialen Fähigkeiten werden stark ausgebaut. Das ist der Moment ab dem sie verstehen müssen, wie man sich benimmt: Sie dürfen ihre Mitschüler nicht anschreien oder schlagen, sondern mit ihnen in freundschaftlichen Kontakt treten. An diesem Punkt sollten wir sie nicht nur schelten wenn sie etwas falsches tun, sondern sie auch dazu motivieren, etwas Gutes zu tun, indem man Prämien und Belohnungen in Aussicht stellt. 

8-10 Jahre: In dieser Phase können Regeln und Grenzen, die zu Hause oder in der Schule gelten, bereits verinnerlicht sein. Den Unterschied zu kennen zwischen dem was richtig ist und dem, was falsch ist und hierüber mit ihnen im Dialog zu sein: Versucht immer zu verstehen, warum das Kind sich so verhalten hat. Sie werden damit beginnen, mit euch verhandeln zu wollen um Aufgaben zu vermeiden. Ihr könnt ihnen dann sinnvolle Optionen anbieten. Damit könnt ihr gutes Verhalten fördern. 

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.